Kino

"Kino kann Corona besiegen"

Der 30. Mai rückt näher - und damit der Tag, an dem Kinos in Nordrhein-Westfalen den Spielbetrieb wieder aufnehmen dürfen. Die "Hall of Fame" in Kamp-Lintfort wirbt bereits jetzt mit ihrer Wiedereröffnung - und besonders günstigen Preisen.

20.05.2020 13:59 • von Marc Mensch
Die Kamp-Lintforter Hall of Fame kurz vor ihrer Eröffnung im Februar 2019 (Bild: Christoph Reichwein)

Die Hall of Fame in Kamp-Lintfort von Anja und Meinolf Thies bereitet sich auf ihre Wiedereröffnung vor - und lässt Gäste schon jetzt wissen, worauf sie sich einstellen dürfen bzw. müssen - was sich natürlich nicht zuletzt auf die Hygienevorschriften bezieht.

So wird im gesamten Gebäude ein Mindestabstand von 1,50 Metern gelten, in den Kinosälen bleibt die Mehrheit der Komfort-Kinosessel unbesetzt und zwischen den einzelnen Besuchergruppen werden jeweils zwei Sitzplätze frei gelassen. Jeder Gast muss im Haus einen Mund-Nase-Schutz tragen, hierzu besteht auch die Möglichkeit, einen solchen vor Ort für 75 Cent zu erwerben. Am Platz kann der Schutz - wie dies auch in den bereits wieder spielenden Kinos der Fall ist - abgenommen werden.

Bis zum Start der ersten neuen Blockbuster bietet die Hall of Fame laut ihrer Betreiber " ein breites Spektrum aus den besten Filmen des letzten Jahres, bei dem garantiert für jede Altersklasse und jeden Geschmack der richtige Film dabei sein wird". Zum Wiedereinstieg werden sämtliche Kinotickets in den ersten Wochen lediglich vier Euro kosten, beim Onlinekauf der Tickets werden keine zusätzlichen Gebühren fällig

Trotz aller derzeit notwendigen Einschränkungen und besonderen Abläufe seien sich Geschäftsführung und Team der Hall of Fame sicher: "Kino kann Corona besiegen - zumindest im Kopf für gut zwei Stunden! In der Hall of Fame ist das (günstige) Abtauchen in die filmische Traumwelt ab dem Pfingstfest endlich wieder möglich. Die Normalität kehrt somit schrittweise zurück..."