Produktion

Filmfonds Wien unterstützt Chris Kraus' "15 Jahre"

Insgesamt 1,9 Millionen Euro hat der Filmfonds Wien in seiner aktuellen Förderrunde an zwölf Projekte ausgeschüttet. Bei den geförderten Kinoprojekten ist auch Chris Kraus' Fortsetzung seines Kinoerfolgs "Vier Minuten" dabei: "15 Jahre", so der Titel, wird von Dor Film produziert und hat 250.000 Euro Förderung erhalten.

20.05.2020 12:47 • von Barbara Schuster
Chris Kraus (Bild: Roland Horn)

Insgesamt 1,9 Millionen Euro hat der Filmfonds Wien in seiner aktuellen Förderrunde an zwölf Projekte ausgeschüttet. Bei den geförderten Kinoprojekten ist auch Chris Kraus' Fortsetzung seines Kinoerfolgs "Vier Minuten" dabei: "15 Jahre", so der Titel, wird von Dor Film produziert und hat 250.000 Euro vom Filmfonds Wien erhalten.

Bei weiteren Kinoprojekten kamen die neuen Filme von Eva Spreitzhofer ("Griechenland"; e&a Film), David Wagner (Eismayer", Golden Girls) und Adrian Goiginger (Märzengrund", Metafilm) zum Zuge. Zudem wurden die Dokumentarfilme "Alice Schwarzer" von Sabine Derflinger, "Outsourcing European Borders" von Gerald Igor Hauzenberger und "Vianna Calling - Let's Get Räudig" von Philipp Jedicke gefördert.

Projektentwicklung erhielten unter anderem die Serie "Sisi", die Satel Film mit Andreas Gutzeit entwickelt, und die von Autorin Sarah Wassermair in Angriff genommene Spielfilmadaption "Geschichten vom Franz" nach Christine Nöstlinger.

Gesamt wurden 26 Projekte mit einer Antragssumme von 4,75 Millionen Euro eingereicht. Hier geht's zu den Förderungen im Einzelnen.