Produktion

Berufsgenossenschaft mit Empfehlungen für die Filmproduktion

Auf der Basis des SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) Empfehlungen für Arbeitsschutzstandards für die Filmproduktion.

19.05.2020 10:48 • von Jochen Müller
Die BG ETEM hat Empfehlungen für Arbeitsschutzstandards bei Filmdrehs herausgegeben (Bild: BG ETEM)

Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM), gesetzliche Unfallversicherung für vier Millionen Beschäftigte in gut 200.000 Mitgliedsbetrieben, hat mehrseitige Handlungshilfen für Filmproduktionen in Zeiten von Corona erstellt. Basierend auf dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Dabei werden zunächst Grundsätze wie die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und die Einhaltung von Hygienemaßnahmen wie Begrüßung ohne Körperkontakt und regelmäßiges Händewaschen definiert. Außerdem müsse sichergestellt werden, dass "möglicherweise infizierte Personen und Personen mit bekannten Symptomen" das Set nicht betreten. Für den am Set häufigen Fall, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, empfiehlt die BG ETEM die Bildung von kleineren Teams, die konstant zusammenarbeiten, sowie das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen.

In der Folge gibt die BG ETEM Empfehlungen zur Organisation der Dreharbeiten, der Erstellung eines Reinigungskonzepts, das generelle Verhalten am Set, das Catering, Fahrten zum und am Set, den Umgang mit Arbeitsmitteln und Requisiten sowie das Verhalten beim Umziehen in Garderobe und Maske und vor der Kamera.

Alle am Set Beschäftigten sollen nach der Empfehlung der BG ETEM über die potenzielle Gefährdung durch das Coronavirus sowie über Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensregeln aufgeklärt werden. Auch müsse sichergestellt werden, dass auch Beschäftigte mit schlechteren Deutschkenntnissen die Unterweisung verstehen würden.

Zum Abschluss ihrer Empfehlungen nennt die BG ETEM noch einige Regelungen zur Quarantäne für vom Coronavirus mittel- oder unmittelbar betroffene Personen.

Die Empfehlungen der BG ETEM zum Download