Kino

Disney mit weiteren Anleihen

Um die Corona-Krise besser meistern zu können, hat Disney erneut Anleihen aufgenommen: Gestern meldete der Konzern der US-Börsenaufsicht, dass elf Mrd. Dollar, aufgeteilt auf sechs Anleihen, frisch aufgenommen worden seien. Die längste läuft bis 2060. Seit März hat Disney damit Anleihen im Gesamtwert von 17 Mrd. Dollar vermeldet.

13.05.2020 08:44 • von Barbara Schuster
Disneyland Shanghai ist seit 11. Mai wieder geöffnet (Bild: Disney)

Um die Corona-Krise besser meistern zu können, hat Disney erneut Anleihen aufgenommen: Gestern meldete der Konzern der US-Börsenaufsicht, dass elf Mrd. Dollar, aufgeteilt auf sechs Anleihen, frisch aufgenommen worden seien. Die längste läuft bis 2060. Seit März hat Disney damit Anleihen im Gesamtwert von 17 Mrd. Dollar verbucht. Dies meldet unter anderem "Variety".

Mit der gestrigen Ankündigung fiel auch die Wiedereröffnung des Themenparks in Shanghai zusammen, der knapp vier Monate geschlossen war und nun, unter strengen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen, zu einer geringeren Kapazität wieder Besucher empfängt. Der plötzliche Shutdown der Themenparks und Resorts rund um die Welt haben das Unternehmen hart getroffen. Neben den getätigten Anleihen führte der Konzern zudem Kurzarbeit ein und, auf der höheren Managerebene, Gehaltskürzungen.

Disney-CEO Bob Chapek sagte hinsichtlich der Wiedereröffnung in Shanghai: "Dies ist ein erster Schritt, ein sehr kleiner Schritt. Aber wir schöpfen Mut, wenn wir nach Shanghai blicken." Eine Aussage, wann die Parks in den USA, in Anaheim und Orlando, wiedereröffnen, machte Chapek nicht.