Kino

Deutscher Autokino-Bestand wächst und wächst

Während man unter anderem in Bayern nach wie vor darauf warten muss, dass Autokinos (endlich) genehmigt werden, zeigt eine Aufstellung des VdF, wie sehr sich dieses Angebot seit Beginn der Coronavirus-Krise bundesweit bereits etabliert hat.

30.04.2020 14:13 • von Marc Mensch
Not macht erfinderisch: Immer mehr Autokinos sprießen in Deutschland derzeit aus dem Boden (Bild: Anke Hesse)

20 Autokinoleinwände existierten Ende 2017 nach den aktuellsten verfügbaren Zahlen der FFA in Deutschland. Eine Zahl, die sich seit den Pandemie-bedingten Beschränkungen des öffentlichen Lebens vervielfacht hat. Denn viele Bundesländer gestatten diese nach Ansicht von Experten bei Einhaltung bestimmter Schutzmaßnahmen risikofreie Freizeitunternehmung - und machen sie somit seit etlichen Wochen zu einer Bastion der Leinwandunterhaltung.

Wie sehr sich dieses Angebot seit Beginn der Coronavirus-Krise etabliert hat, zeigt eine Übersicht, die der VdF auf seiner Website zur Verfügung stellt.

Rund 80 bereits operierende oder geplante Autokino-Standorte sind dort mit ihren Spielzeiten aufgelistet. Wobei diese beeindruckende Zahl noch nicht einmal jene Standorte (wie z.B. in Bayern) umfasst, deren Betrieb derzeit noch durch Allgemeinverfügungen der Länder unterbunden ist.