Kino

Weitere Entlassungen bei Lionsgate

Lionsgate wird eine zweistellige Zahl von Mitarbeitern in den Bereichen Distribution und Marketing entlassen. Wie aus Firmenkreisen zu hören war, sei dies aber keine Maßnahme als Folge der Corona-Pandemie, sondern Teil der Restrukturierungspläne.

31.03.2020 08:32 • von Jochen Müller
- (Bild: Lionsgate)

Lionsgate plant eine zweistellige Zahl von Entlassungen in den Bereichen Distribution und Marketing. Das berichtet "Deadline.com". Dem Bericht zufolge geschehe dies aber nicht als Reaktion auf die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Filmwirtschaft, sondern sei Teil von Restrukturierungsmaßnahmen. Unter den Entlassenen sind laut "Deadline.com" auch John Fu, Senior Vice President Theatrical Marketing und Mike Polydoros, Executive Vice President of Distribution Operations and Exhibitior Relations. Weitere Entlassungen seien aktuell nicht geplant. Bereits im Januar 2019 waren rund 25 Mitarbeiter*innen aus dem Bereichen Distribution und Marketing bei Lionsgate entlassen worden.

Infolge der Corona-bedingten Kinoschließungen hatte auch Lionsgate die Starttermine von Filmen wie Antebellum", Run" und dem "Saw"-Reboot "Spiral" auf unbestimmte Zeit verschoben.