TV

Salzgeber zeigt im VoD-Angebot den Kinofilm "Kopfplatzen"

Da es am Donnerstag keine Kinostarts gibt, bringt Salzgeber sein eigentlich für dieses Datum auf der Leinwand eingeplantes Drama "Kopfplatzen" mit Max Riemelt als VoD heraus. Weitere exklusive Titel folgen.

30.03.2020 14:53 • von Michael Müller
Max Riemelt in "Kopfplatzen" (Bild: Salzgeber)

Der deutsche Filmverleih Salzgeber reagiert auf die Corona-Krise, in dem er ausgewählte Filme, die noch nicht auf DVD oder Blu-ray veröffentlicht wurden, als Video-on-Demand-Angebot zeigt. Der erste exklusive Film, der ursprünglich am Donnerstag in die Kinos kommen sollte und jetzt zu diesem Datum online veröffentlicht wird, ist das Drama "Kopfplatzen" mit Max Riemelt.

Die Filme, von denen jetzt jeden Donnerstag ein neuer zur Verfügung steht, werden digital für vier Wochen exklusiv auf diese Weise zu sehen sein. Als Nächstes erscheinen in dieser Reihe der mexikanische Coming-of-Age-Film "This Is Not Berlin" und die restaurierte Fassung des Klassikers "Taxi zum Klo". Gestreamt wird mit Hilfe der Videoplattform Vimeo, die es auch als App gibt. Einen Preis nannte Salzgeber für die digitale Filmleihe der exklusiven Titel noch nicht. Aktuell gibt es dort Filme, die regulär im Kino gelaufen sind wie "Jonathan Agassi Saved My Life" oder "Das melancholische Mädchen", für 4,90 Euro zu leihen.

Das Drama "Kopfplatzen", das vergangenen Oktober seine Weltpremiere auf dem Filmfestival von Sao Paolo feierte, erzählt die Geschichte eines Pädosexuellen (Max Riemelt), der gegen die immer lauter werdenden Rufe in seinem Kopf ankämpft. Regisseur und Drehbuchautor ist Savas Ceviz.

Das Angebot, das den Namen Salzgeber Club trägt, ist über die Homepage des Filmverleihs zu erreichen.