Kino

WarnerMedia unterstützt Crews mit 100 Millionen Dollar

WarnerMedia hat einen Hilfsfonds in Höhe von über 100 Millionen Dollar eingerichtet, um damit Crewmitglieder zu unterstützen, die nach Stopps von Dreharbeiten, ausgelöst durch die Coronavirus-Pandemie, ohne Einkommen dastehen.

29.03.2020 13:22 • von Barbara Schuster
John Stankey (Bild: WarnerMedia)

WarnerMedia hat einen Hilfsfonds in Höhe von über 100 Millionen Dollar eingerichtet, um damit Crewmitglieder zu unterstützen, die nach Stopps von Dreharbeiten, ausgelöst durch die Coronavirus-Pandemie, ohne Einkommen dastehen. In einem Infoschreiben an die Mitarbeiter schrieb John Stankey, CEO WarnerMedia und COO von Mutterfirma AT&T: "Wir haben uns dazu verpflichtet, den Teammitgliedern der betroffenen Filmteams mit über 100 Million Dollar unter die Arme zu greifen. Weiterhin werden wir die sich ständig verändernde Situation durch die Pandemie genau beobachten, um die sich anbahnenden Herausforderungen für unsere gesamte Industrie meistern zu können." Wie viele andere Unternehmen hat auch WarnerMedia zahlreiche Dreharbeiten anhalten lassen.