TV

ARTE feiert Romy-Abend mit "3 Tage in Quiberon"

Im Anschluss an die Free-TV-Premiere des Spielfilms von Emily Atef zeigt der deutsch-französische Sender eine Dokumentation über Romy Schneider.

26.03.2020 16:55 • von Frank Heine
Marie Bäumer als Romy Schneider, Birgit Minichmayr als deren Freundin Hilde Fritsch (Bild: Arte/Peter Hartwig)

Emily Atefs Lola-Gewinner 3 Tage in Quiberon" feiert am 15. April auf ARTE seine deutsche Free-TV-Premiere. Der Kulturkanal zeigt das Drama um einen Aufenthalt von Romy Schneider im bretonischen Kurort Quiberon zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Der ORF, der neben NDR und Arte an der Produktion von Rohfilm Factory und Dor Film beteiligt war, zeigte den Film bereits im Januar.

ARTE nutzt die deutsche Premiere für einen ganzen Romy-Schwerpunkt. Im Anschluss an "3 Tage in Quiberon" zeigt der Sender die Dokumentation "Ein Abend mit Romy" von Patrick Jeudy, die u.a. auf Tonbandaufnahmen eines Interviews von Alice Schwarzer mit Romy Schneider aus dem Jahr 1976 zurückgreift.