Festival

Neiße Filmfestival plant um

Das 17. Neiße Filmfestival kann nicht wie geplant vom 12. bis 17. Mai stattfinden. Die Organisatoren der trinationalen Veranstaltung arbeiten an einer Alternative. Ob ein Termin zu eine späteren Zeitpunkt gefunden wird, oder ob Teile des Programms online stattfinden werden, stehe allerdings noch nicht fest.

26.03.2020 09:21 • von Barbara Schuster
Ob und wie die Neiße Fische verliehen werden, ist noch nicht geklärt (Bild: Hannes Rönsch/Festival)

Das 17. Neiße Filmfestival kann nicht wie geplant im Mai stattfinden. Die Organisatoren der trinationalen Veranstaltung arbeiten an einer Alternative. Ob ein Termin zu eine späteren Zeitpunkt gefunden wird, oder ob Teile des Programms online stattfinden werden, stehe allerdings noch nicht fest. In einer Presseerklärung sagte Ola Staszel aus der dreiköpfigen Festivalleitung: "Die Organisation des Festivalprogramms mit mehr als 20 Spielstätten in drei Ländern ist schon unter normalen Umständen eine Herausforderung. Vor dem Hintergrund der weitreichenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus, geschlossenen Kinosälen, den geschlossenen Grenzen zu unseren Nachbarn in Polen und Tschechien und einer nicht absehbaren Entwicklung in den kommenden Wochen ist eine zuverlässige Vorbereitung und damit die Durchführung in der geplanten Form nicht mehr möglich. Wir bedauern diese Entscheidung. Aber die Gesundheit unseres Teams und unserer Gäste haben für uns Vorrang!"

Alle Infos unter www.neissefilmfestival.de