Festival

Locarno ehrt Ryuichi Sakamoto

Der u.a. mit einem Oscar ausgezeichnete Filmmusikkomponist erhält am 6. August den Vision Award Ticinomoda des Filmfestivals in Locarno.

24.02.2020 14:57 • von Jochen Müller
Ryuichi Sakamoto (Bild: Locarno Film Festival)

Ryuichi Sakamoto wird im Rahmen des 73. Locarno Film Festival (5. bis 15. August) mit dem Vision Award Ticinomoda ausgezeichnet, mit dem das Festival Vertreter unterschiedlicher Filmgewerke ehrt.

Sakamoto war gleich für seine erste Filmmusik zu Furyo - Merry Christmas, Mr, in dem er u.a. neben David Bowie auch vor der Kamera gestanden hatte, 1983 mit einem BAFTA-Award ausgezeichnet worden. Vier Jahre später brachte ihm die Filmmusik zu Bernardo Bertoluccis Der letzte Kaiser", in dem er ebenfalls eine Rolle übernommen hatte, einen Oscar und einen Golden Globe ein. Drei Jahre später bekam er für einen weiteren Bertolucci-Film, Himmel über der Wüste", erneut einen Golden Globe. Außerdem arbeitete Sakamoto u.a. mit Pedro Almodovar (High Heels"), Brian De Palma (Spiel auf Zeit", "Femme Fatale") und Abel Ferrara (New Rose Hotel") zusammen.

Zuletzt schrieb Ryuichi Sakamoto die Musik zu Alice Winocours Proxima" und Andrew Levitas' "Minamata", der im Rahmen der "Galapremieren" auf der Berlinale zu sehen ist.

"Ryuichi Sakamoto hat die verblüffende Kraft großer Künstler und kombiniert erfolgreich Minimalismus mit außerordentlich viel Emotionen, erweckt den Ton durch die Stille zum Leben und widerlegt und betont in seiner Filmmusik zugleich die offensichtlichen Intentionen jeder einzelnen Sequenz. Es ist mehr als eine Ehre, ein Genie seines Ranges auf dem Locarno Film Festival willkommen zu heißen und zu ehren", erklärt Festivalchefin Lili Hinstin.

Ryuichi Sakamoto wird am 6. August auf der Piazza Grande mit dem Vision Award Ticinomoda ausgezeichnet. Am gleichen Nachmittag wird er, nach einem Treffen mit %Kynuio Tanaka%, dem die diesjährige Locarno-Retrospektive gewidmet sein wird, zu Yasujiro Ozus "Woman of Tokyo" aus dem Jahr 1933 live und improvisiert die Filmmusik auf dem Klavier einspielen. Am 7. August steht Ryuichi Sakamoto dann dem Festivalpublikum Rede und Antwort.