Produktion

OVALmedia expandiert nach Frankreich und Italien

OVALmedia ist nach Standorten in Berlin und Köln nun auch in Frankreich und Italien aktiv. Wie das Unternehmen, das 1998 von Robert Cibis und Lilian Franck gegründet wurde, mitteilt, wolle man auch in den beiden Nachbarländern Filmprojekte von der Entwicklung hin zum Verleih selbst betreuen.

21.02.2020 11:30 • von Barbara Schuster
Nathalie Signorini (links im Bild) leitet den OVALmedia-Standort in Rom, Juliette Rabany den in Paris (Bild: Robert Cibis)

OVALmedia ist nach Standorten in Berlin und Köln nun auch in Frankreich und Italien aktiv. Wie das Unternehmen, das 1998 von Robert Cibis und Lilian Franck gegründet wurde, mitteilt, wolle man auch in den beiden Nachbarländern Filmprojekte von der Entwicklung hin zum Verleih selbst betreuen. In Frankreich hat OVALmedia ein Büro in Paris eröffnet, das von Juliette Rabany geleitet wird. In Italien hat die Unternehmensgruppe künftig eine Niederlassung in Rom. Hier hat Regisseurin und Produzentin Nathalie Signorini die Zügel in der Hand.

Zu den ersten Filmen gehört "Die Damen" ("Les Dames") von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond. Das Porträt über fünf Frauen über 60, die sich im täglichen Konflikt mit ihrer Einsamkeit befinden und Lösungen dafür finden, wird am 30. September in Frankreich und am 1. Oktober in Deutschland und Italien in die Kinos kommen. SwissFilms hat bereits eine Förderung für die Herausbringung bewilligt. Daneben wird OVALmedia die deutsch-französische Koproduktion "Die Verschwundene" ("Seules les bêtes") in den deutschen Kinos auswerten. Der Mystery-Thriller wurde von Haut et Court und Razor Film produziert. Regie führte Dominik Moll, Valeria Bruni Tedeschi ist in der Hauptrolle zu sehen.

In Italien entwickelt OVALmedia zudem die Komödie "Cerimonia d'addio", die mit 200.000 Euro gefördert wurde. Sie erzählt von einem Mann, der seinen eigenen Tod vortäuscht, um von seiner Familie loszukommen. Zuletzt sitzt Nathalie Signorini gemeinsam mit Autor Vittorio Moroni aktuell an einer sechsteiligen Science-Fiction-Serie mit Titel "The Cloudmasters". Darin wird das Leben nach Jahren einer Dürre geschildert: Während die Armen ums Überleben kämpfen, sehnen sich die Reichen nach ewigem Leben.

Zu den bisherigen Projekten von OVALmedia zählen unter anderem die Dokumentarfilme "Halbe Chance?", "Pianomania" oder "trustWHO".