TV

UK: Neue Rekordmarke für SVoD-Nutzung

Marktforschern zufolge hat die Zahl britischer Haushalte mit einem SVoD-Abo eine wichtige Grenzmarke überschritten.

20.02.2020 14:14 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: APV)

Der Anteil von Haushalten in Großbritannien, die über mindestens ein Abonnement für die bezahlpflichtigen Streaming-Dienst Netflix, Amazon Prime Video oder Now TV besitzen, hat im vierten Quartal erstmals die 50-Prozent-Marke überschritten. Exakt seien es 50,5 Prozent. Dies teilt aktuell das Broadcasters Audience Research Board, kurz BARB, mit

Weiterhin stellte BARB fest, dass 14,27 Mio. britische Haushalte Zugang zu mindestens einem dieser Dienste hatten. Dies entspräche einer Steigerung von etwa 600.000 Haushalten gegenüber dem dritten Quartal 2019.

Laut BARB verzeichnen die drei großen SVoD-Anbieter eine hohe Wachstumsrate. Netflix war demnach mit Stand Ende 2019 in 12,35 Mio. UK-Haushalten präsent; ein Plus von nahezu 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Amazon Prime Video kam zum Ende des vierten Quartals auf eine Zahl von 7,14 Mio. TV Now folgt mit 1,69 Mio.

Im Schlussquartal hatten 6,03 Mio. britische Haushalte (= 21 Prozent aller Haushalte) zwei oder mehr SVoD-Dienste abonniert; ein Anstieg von 1,72 Mio. gegenüber Vorjahr.