Produktion

MMC Movies Köln verstärkt Koproduktionsaktivitäten

MMC Movies Köln will seine Koproduktionstätigkeit ausbauen und setzt dabei auf neue Modelle der Filmfinanzierung. Aktuell hat man sich mit einem neuen Herstellungsleiter verstärkt und bereits eine erste internationale Koproduktion in Arbeit. Weitere sollen folgen.

18.02.2020 14:17 • von Jochen Müller
Das Team der MMC Movies Köln GmbH (v.l.n.r.): Jens Wolf, Bastie Griese, Produzentin Neshe Demir und Peter Kreutz (Bild: MMC Movies / Almut Elhardt)

MMC Movies Köln will künftig deutlich stärker "aktive Koproduktionen realisieren", wie Ko-Geschäftsführer Bastie Griese in einer Pressemitteilung erklärt. Mit Vassilis Katsoupis' Arthouse-Thriller "Inside", der größtenteils in den MMC Studios gedreht werden wird und kürzlich von der Film- und Medienstiftung NRW eine Förderung in Höhe von 750.000 Euro zugesprochen bekam, steht bereits ein erstes Projekt fest, das mit der Berliner Schiwago Film und der griechischen Heretic realisiert wird.

Bastie Griese: "Der strategische Fokus der MMC Movies ist ganz klar auf den Ausbau der Koproduktionstätigkeit gerichtet. 'Inside' ist dafür ein toller Startschuss. Wir bedanken an dieser Stelle recht herzlich bei der Film- und Medienstiftung NRW, die dieses spannende Projekt unterstützt."

Bei diesem sowie bei weiteren "in der Pipeline" befindlichen Projekten wolle man auch auf neue Modelle der Finanzierung setzen, wie Ko-Geschäftsführer Jens Wolf betont: "Wir haben attraktive, flexible Finanzierungsmodelle entwickelt, die unsere Koproduktionspartner und uns substantiell bei der Umsetzung von Projekten unterstützen. Als Filmproduktionsarm der MMC Studios und auf Basis unserer neuen Gesellschafterstruktur verfügen wir in diesem Bereich über eine ganze Reihe von interessanten Möglichkeiten. Damit sind wir in der Lage bis zu 50 Prozent einer Produktion zu finanzieren."

Auch personell hat sich MMC Movies Köln verstärkt. So fungiert Peter Kreutz künftig als Herstellungsleiter. Er war zuletzt Produktionsleiter bei Visar Morinas Berlinale-Panorama-Beitrag "Exil" und wird von Griese als Glücksgriff bezeichnet: "Wir haben Peter Kreutz bei diversen Produktionen als hervorragenden Producer, Line-Producer und Production Manager kennengelernt. Er verfügt über langjährige Erfahrung und eine ausgewiesene Expertise bei der Planung, Finanzierung und Umsetzung von nationalen und internationalen Filmproduktionen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir ihn für die MMC Movies gewinnen konnten."