Festival

Rémi Bonhomme wird neuer Festivalleiter in Marrakech

Das Marrakech International Film Festival hat den Posten des Künstlerischen Direktors neu besetzt: Der Franzose Rémi Bonhomme tritt die Nachfolge von Christoph Terhechte an, der die Veranstaltung zwei Jahre lang leitete und nun an die Spitze von DOK Leipzig gewechselt ist.

17.02.2020 14:59 • von Barbara Schuster
Rémi Bonhomme (Bild: Marrakech International Film Festival)

Das Marrakech International Film Festival hat den Posten des Künstlerischen Direktors neu besetzt: Der Franzose Rémi Bonhomme tritt die Nachfolge von Christoph Terhechte an, der die Veranstaltung zwei Jahre lang leitete und nun an die Spitze von DOK Leipzig gewechselt ist.

Bonhomme startete seine Karriere im Libanon als Kulturmanager des Institut français in Beirut, gründete dann die unabhängige Produktionsfirma Metropolis Cinema, über die er den libanesischen Film "Jeder Tag ist ein Fest" von Dima El-Horr produzierte. 2009 wechselte er zum Programmer-Team der Semaine de la Critique des Festival de Cannes, wo er 2014 den Workshop Next Step ins Leben rief. Seit 2018 gehört er zudem zum Auswahlteam des Marrakech International Film Festival, wo er einerseits das Programm mitgestaltete, andererseits den Industry-Bereich Atlas Workshops leitete. Seinen Posten bei der Semaine de la Critique wird Bonhomme nach dem diesjährigen Festival de Cannes aufgeben, um sich ganz dem Marrakech International Film Festival und den Atlas Workshops widmen zu können.

Die 19. Runde des Marrakech International Film Festival läuft vom 13. bis 21. November.