TV

VoD-Charts: Bronze für Bastian

Die üblichen Verdächtigen führen die deutschen VoD-Charts an, also "The Big Bang Theory". Viel interessanter ist jedoch, dass sich eine deutsche Comedy auf Platz drei vorarbeitete.

17.02.2020 10:14 • von Jörg Rumbucher
Die letzte "Pastewka"-Staffel sorgte für hohe Nachfrage (Bild: Amazon Prime Video)

Die ersten beiden Plätze der VoD-Charts für den Berichtszeitraum 7. bis 13. Februar lassen schnell abhandeln. Erneut liegt die Sitcom "The Big Bang Theory" auf der Spitzenposition. Laut Goldmedia kam sie auf 5,97 Mio. Abrufe, ein eher durchschnittlicher Wert. Platz zwei belegt der Netflix-Titel "Sex Education" mit einer Bruttoriechweite von 5,41 Mio. Interessant ist Platz drei: Am 7. Februar startet die finale zehnte Staffel der Amazon Original Serie "Pastweka" exklusiv bei Amazon Prime Video. Die Chartsermittler berechneten eine Klickzahl von 5,36 Mio.

Danach folgen ab Rang vier die "Blacklist" (4,93 Mio.), "You" (4,38 Mio.), "Outlander" (3,92 Mio.) und "Riverdale" (3,43 Mio.).