Kino

Kinocharts Deutschland: High Life!

"Sonic the Hedgehog" war zwar der meistgesehene Film des Wochenendes in den deutschen Kinos war, nach Umsatz hatte aber "Nightlife" die Nase vorn, weshalb die Nummer eins erstmals in diesem Kinojahr einer deutschen Produktion gehörte.

17.02.2020 06:56 • von Thomas Schultze
Erste deutsche Nummer eins im Jahr 2020: "Nightlife" (Bild: Warner Bros.)

DER SPITZENREITER

Das milde Wetter machte den Familientiteln das Leben schwer, weshalb Sonic the Hedgehog" zwar der meistgesehene Film des Wochenendes in den deutschen Kinos war, nach Umsatz aber Nightlife" die Nase vorn hatte, weshalb die Nummer eins der Kinocharts erstmals in diesem Jahr einer deutschen Produktion gehörte. Nachdem der neue Film von Willkommen bei den Hartmanns"-Macher Simon Verhoeven, produziert wie immer von Wiedemann & Berg am Starttag noch hinter "Sonic" gelegen war, avancierte die Komödie mit Elyas M'Barek und Frederick Lau mit 2,76 Mio. Euro Umsatz bei 305.000 Kinogängern zum Spitzenreiter -der beste Start eines deutschen Films in diesem Jahr; der vierte deutschsprachige Hit von Regisseur Verhoeven in Folge. Dazu kommen noch weitere 50.000 Zuschauer aus Previews. "Willkommen bei den Hartmanns" hatte vor etwas mehr als drei Jahren ein erstes Wochenende mit 470.000 Zuschauern.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

"Sonic the Hedgehog" musste mit einem Einspiel von 2,67 Mio. Euro bei 365.000 verkauften Tickets mit dem zweiten Platz Vorlieb nehmen. Bei Paramount darf man sich dennoch freuen: Es ist der nach Besucherzahlen beste Start eines Films des Majors seit Baywatch" im Juni 2017. Platz drei ging an Bad Boys for Life", der am fünften Wochenende bei 113.000 Besuchern auf 1,08 Mio. Euro Einspiel kam, gefolgt von Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn" mit 112.000 Besuchern und 1,04 Mio. Euro Umsatz. Die Top fünf beschließt Die fantastische Reise des Dr Dolittle" mit 950.000 Euro Boxoffice bei 113.500 Besuchern. Aber die eigentliche Sensation in den deutschen Kinos ist der vierfache Oscargewinner "Parasite", der sich am 18. Wochenende mit seinen bislang besten Tageszahlen auf Platz sechs katapultierte. Erstmals mit 324 Kopien zu sehen, übertrug sich die allgemeine Begeisterung um den koreanischen Film von Bong Joon-ho direkt auf die Kinozahlen: 100.000 Zuschauer und 915.000 Euro Einspiel - das bisher beste Wochenende des Ausnahmefilms war davor das Startwochenende im November mit 52.500 Besuchern.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Neu auf Platz 19 meldet sich noch Bombshell - Das Ende des Schweigens". Das Politdrama über sexistische Auswüchse beim Nachrichtensender Fox News mit Charlize Theron, Margot Robbie und Nicole Kidman kam in 106 Kinos auf 18.200 Kinogänger und 160.000 Euro Umsatz.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Auf Platz sieben hatte Enkel für Anfänger" von Wolfgang Groos ein gutes zweites Wochenende mit knapp 100.000 Besuchern und 820.000 Euro Einspiel. "Die Hochzeit" von Til Schweiger landete am vierten Wochenende ebenfalls noch unter den Top ten mit 45.000 Besuchern und 395.000 Euro Umsatz. Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen" hält sich gut mit ebenfalls 45.000 Zuschauern am dritten Wochenende und holt sich mit 295.000 Euro Einspiel den zwölften Platz. Auf Platz 14 macht sich Lindenberg - Mach dein Ding" bemerkbar mit 28.500 Zuschauern und 270.000 Euro Kasse am fünften Wochenende. Das geheime Leben der Bäume" folgt direkt dahinter mit 28.000 Kinogängern und 230.000 Euro Einspiel am vierten Wochenende.

Gesamt sorgten die Filme der Top 20 für 1,66 Mio. Kartenverkäufe und setzten 14,2 Mio. Euro um.