Produktion

Zoe Saldana will zu Olympia

Zoe Saldana spielt die Hauptrolle in dem Drama "Fencer", das HanWay Films auf dem EFM anbieten wird. Einer der Produzenten ist Casey Affleck.

14.02.2020 08:30 • von Jochen Müller
Zoe Saldana (Bild: Kurt Krieger)

Zoe Saldana übernimmt die Hauptrolle in dem Drama "Fencer", bei dem Regisseurin und Drehbuchautorin Jasmine McGlade sich von ihren eigenen Erfahrungen als erfolgreiche Fechterin hat inspirieren lassen. Das berichtet "Deadline.com".

Saldana spielt in "Fencer" Mae, eine junge Fechterin, die auf dem Sprung ins US-Olympiateam steht, dabei aber mit psychischen Problemen, die auf Kindheitserlebnisse zurückzuführen sind, zu kämpfen hat.

Als Produzenten fungieren neben McGlade selbst Claudia Bluemhuber, Whitaker Lader und Casey Affleck. Lader und Affleck sagen in einem gemeinsamen Statement über das Projekt, das HanWay Films auf dem European Film Market anbieten wird: "Wir sind glücklich darüber, ein Teil von 'Fencer' zu sein, ein unnachgiebig ehrlicher Blick auf eine ambitionierte, vielseitige Frau, deren Beziehungen und Motivationen in keine der gängigen Kategorien passen. Das kraftvolle Drehbuch hat uns dazu gebracht, uns einige der fundamentalsten Fragen des Lebens zu stellen: 'Was definiert uns?' 'Ist es Deine Arbeit, Dein Ruf, Deine Beziehungen?' 'Was bedeutet Dir am meisten und was tust Du, um es zu schützen?' Wir haben uns sofort in Jasmines einzigartige Geschichte und Perspektive verliebt und seit wir zusammenarbeiten, sind wir von ihrer Intelligenz, Kreativität und unermüdlichen Arbeitsmoral begeistert."