TV

Michaela Tod verlässt ProSiebenSat.1 Entertainment

Die Co-CEO der Unterhaltungsabteilung von ProSiebenSat.1, Michaela Tod, scheidet im Sommer aus dem Unternehmen aus. Sie gab private Gründe als für diesen Schritt entscheidend an.

12.02.2020 12:53 • von
Co-CEO Entertainment von ProSiebenSat.1, Michaela Tod (Bild: ProSiebenSat.1 Media)

Aus privaten Gründen verlässt die Co-CEO von ProSiebenSat1 Entertainment, Michaela Tod, zum 31. Juli das Unternehmen. Sie leitet gemeinsam mit Wolfgang Link das Entertainment-Geschäft der ProSiebenSat1 Media und ist für die Steuerung des kommerziellen Geschäfts zuständig.

Tod hat das Wachstum des digitalen und smarten Werbegeschäfts laut des Unternehmens stark vorangetrieben und den Ausbau des Adressable-TV-Geschäfts forciert. Im dritten Quartal 2019 gab es bei der Werbung ein Umsatzwachstum von 37 Prozent. Sie habe die Transformation des Entertainment-Bereichs maßgeblich forciert.

"Meine Entscheidung ist mir alles andere als leichtgefallen, weil ich ein sehr spannendes Unternehmen und ein großartiges Team verlasse. Leider gibt es private Gründe, die mich dazu bewegen. Ich bin noch bis Sommer da und wir haben noch einiges vor", sagte Tod über ihre Entscheidung.

Der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media, Max Conze, kommentierte: "Wolfgang und Michaela haben die Entertainment-Säule zukunftsfit und effizient aufgestellt, so dass wir jetzt deutlich agiler auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Zuschauer eingehen können. Die Führung der Entertainment-Säule und des breiten Themenspektrums durch zwei Co-CEOs hat sich bewährt. Ich bedauere Michaelas Entscheidung sehr."