Kino

Auszeichnung für Christian Petzold

Christian Petzold ist von der International Cinephile Society für sein Drehbuch zu "Transit" ausgezeichnet worden.

07.02.2020 14:28 • von Jochen Müller
Christian Petzold ist von der International Cinephile Society ausgezeichnet worden (Bild: Kurt Krieger)

Die aus rund 100 Journalisten und Filmkritikern bestehende, 2003 gegründete International Cinephile Society, hat Christian Petzold für sein Drehbuch zu "Transit" bei ihrer jährlichen Preisverleihung in der Kategorie "Bestes adaptiertes Drehbuch" ausgezeichnet. Der Preis für das beste Originaldrehbuch ging an Bong Joon-Ho und Han Jin Won für "Parasite"; der Cannes-Gewinner wurde außerdem für das beste Ensemble ausgezeichnet, Le Ha-jun für die beste Ausstattung.

Zum besten Film des Jahres kürte die International Cinephile Pedro Almodovars Leid und Herrlichkeit", dessen Hauptdarsteller Antonio Banderas ebenfalls ausgezeichnet wurde. Der Preis für die beste Hauptdarstellerin ging an Vitalina Varela, Protagonistin von Pedro Costas Drama Vitalina Varela". Als beste Nebendarsteller wurden Adèle Haenel (Porträt einer jungen Frau in Flammen") - hier war auch Sandra Hüller für ihre Rolle in Justine Triets Sibyl - Therapie zwecklos" nominiert gewesen - und Joe Pesci (The Irishman") ausgezeichnet. Die Preise der International Cinephile Society für die beste Regie und die beste Kamera gingen an Céline Sciamma ("Porträt einer jungen Frau in Flammen") bzw. Leonardo Simoes ("Vitalina Varela").

Alle Gewinner im Überblick