TV

Neue Produktionspipeline für HBO Max

WarnerMedia hat ein neues Filmlabel angekündigt, das unter dem Namen Warner Max als Produktionsarm für HBO Max Inhalte zuliefern soll.

06.02.2020 14:55 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: HBO Max)

WarnerMedia wird ein neues Filmlabel gründen, das als Produktionsarm für den Streamingdienst HBO Max Original-Content produzieren soll. Der Name der Produktionseinheit lautet Warner Max. Dies gaben Ann Sarnoff, CEO Warner Bros., und Robert Greenblatt, Vorsitzender von Warner Media Entertainment und Direct-To-Consumer, bekannt.

Dabei handelt es sich um ein Joint Venture, das sich als Produktionsbindeglied zwischen dem Warner-Filmstudio und Schwesterfirma HBO Max versteht. Offizieller Start ist im Mai. Mit Warner Max soll sichergestellt werden, dass HBO Max stetig mit hochwertigen Original-Spielfilmen versorgt wird. Anfängliches Ziel sei laut Mitteilung die Herstellung von acht bis zehn Filmen im mittleren Preissegment pro Jahr.

Das Joint Venture wird von Kevin Reilly, Chief Content Officer HBO Max, und dem Vorsitzenden der Warner Bros. Pictures Group, Toby Emmerich, geleitet. 2020 sollen die ersten Warner Max-Produktionen auf HBO Max ihre Premiere feiern. HBO Max verantwortet auch die weitere Vermarktung über die eigene SVoD-Plattform hinaus.