Kino

Kinocharts Großbritannien: "1917" weiter unangefochten

Zum vierten Mal in Folge hat Sam Mendes' Kriegsdrama am vergangenen Wochenende Platz eins der britischen Kinocharts belegt.

04.02.2020 11:53 • von Jochen Müller
Weiter souverän an der Spitze der britischen Kinocharts: "1917" (Bild: Universal)

Mit umgerechnet knapp 3,3 Mio. Euro hat Sam Mendes' Kriegsdrama 1917" am vergangenen Wochenende zum vierten Mal in Folge Platz eins der britischen Kinocharts belegt und steht damit insgesamt bei knapp 37 Mio. Euro. Auch die restlichen Plätze der Top fünf blieben im Vergleich zur Vorwoche unverändert.

Bad Boys for Life" spielte auf Platz zwei knapp 2,2 Mio. Euro ein und bringt es aktuell auf ein Gesamteinspiel von 13,2 Mio. Euro. Auf der Drei erzielte The Personal History Of David Copperfield" mit 1,23 Mio. Euro als letzter Film noch ein siebenstelliges Einspiel und schraubte sein Gesamteinspiel damit auf knapp 4,5 Mio. Euro. Gut 23 Mio. Euro hat der Viertplatzierte der britischen Kinocharts, Little Women", der am vergangenen Wochenende auf 772.000 Euro gekommen war, aktuell eingespielt. Mit 719.000 Euro belegte Jumanji: The Next Level" Platz fünf der britischen Kinocharts und schraubte sein Gesamteinspiel damit auf knapp 41,4 Mio. Euro.

Erfolgreichster Neustart in den britischen Kinos am vergangenen Wochenende war Melina Matsoukas' Drama Queen & Slim" (601.000 Euro) auf Platz sieben, gefolgt von einem weiteren Neustart, Der wunderbare Mr (585.000 Euro). Platz neun belegte die Übertragung der Gershwin-Oper "Porgy and Bess" aus der New Yorker MET; sie spülte 485.000 Euro in die Kinokassen. Mit Robert Eggers Mysterydrama Der Leuchtturm" (455.000 Euro) beschließt ein weiterer Neustart die Top Ten der britischen Kinocharts.

Die Top 15 der britischen Kinocharts