Kino

Heinzels helfen "Kino hilft"

Im Umfeld des Starts von "Die Heinzels" bieten bundesweit zahlreiche Kinos aller großen Ketten ein Aktionsmenü an, von dessen Verkaufserlösen jeweils ein Euro an die Initiative "Kino hilft" geht, die diesmal den Verein Dunkelziffer e.V. unterstützt.

28.01.2020 14:49 • von Marc Mensch
Ein Aktionsmenü zu "Die Heinzels" unterstützt die Arbeit von "Kino hilft" (Bild: Kino hilft)

Es ist ein Projekt, das von unterschiedlichsten Unternehmen der Kinobranche getragen wird: Seit Jahren engagieren sich Cinemaxx, CineStar, Kinopolis, UCI, mehrere Cineplex-Häuser, die PCO-Group, Coca-Cola, Langnese und die MMmedia GmbH im Rahmen der Initiative "Kino hilft", bei der über den Verkauf von Aktionsmenüs in regelmäßigen Abständen Spendengelder für den guten Zweck gesammelt werden.

Die aktuelle Aktion kommt mit Unterstützung von Tobis und dreht sich um deren Animationsfilm "Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen". Im Umfeld des Bundesstarts am 30. Januar bieten die teilnehmenden Kinos seit 23. Januar und noch bis 7. Februar ein um Film passendes Aktionsmenü an, das neben Klassikern wie Popcorn und einem Softdrink auch ein spannendes 20-seitiges Mal- und Rätselheft beinhaltet.

Vom Erlös jedes verkauften Menüs geht ein Euro an "Kino hilft", das mit dem aus der Aktion gesammelten Geld die Arbeit von Dunkelziffer e.V. unterstützt. Seit seiner Gründung 1993 hilft Dunkelziffer e.V. Mädchen und Jungen, die sexuelle Gewalt erfahren haben, und ihren Vertrauenspersonen.

Im Vorfeld rechneten die Organisatoren mit etwa 25.000 verkauften Menüs.