TV

Neues AVoD-Portal für Spielfilme und Dokus

Mit "Popcorntimes" startete eine neue Video-Plattform, die werbefinanziertes Streaming anbietet.

27.01.2020 11:44 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: obs/Popcorntimes GmbH)

Am 27. Januar ging mit dem Portal "Popcorntimes" eine neue AVoD-Plattform online. Betreiberin ist die Popcormtimes GmbH mit Sitz in Neubiberg bei München. Dabei handelt es sich um eine Ausgründung der Critch GmbH. Geschäftsführer der Popcorntimes GmbH ist Michael Freitag.

Unter der Webadresse www.popcorntimes.tv. stehen nach Unternehmensangaben knapp 1000 Spielfilme und Dokumentationen in deutscher Sprache zum Abruf bereit. Angeboten werden Titel aus fast jeder Phase der Filmhistorie. Zum Portfolio zählen beispielsweise zahlreiche John-Wayne-Western aus den dreißiger Jahren, "Superman"-Animationsfilme aus den vierziger Jahren, Buster-Keaton-Filme oder Filme von Alfred Hitchcock. Weitere Tausende Spielfilme sollen in den kommenden Monaten folgen. Zudem sei eine Expansion in weitere europäische Länder geplant.

Zur Finanzierung des für Nutzer kostenlosen Angebots kooperiert das deutsche Online Portal mit Werbepartnern.

"Popcorntimes" versteht sich zudem als Filmarchiv, welches Filmproduzenten und Filmverleihern bei der Digitalisierung, Monetarisierung und Erhaltung von älteren Filmwerken unterstützten will, da viele Filme aus den zehner Jahren des vergangenen Jahrhunderts bis in die neunziger Jahre hinein nicht mehr zugänglich seien.

Außerdem stellt werbefinanzierte Streamingportal in Aussicht, Live-Events und Fernsehshows zu integrieren. Die ersten Kooperationen mit Fernsehsendern sollen demnächst anlaufen. Zudem arbeite man an einer Ausweitung der Erreichbarkeit auf SmartTVs und Smartphones via Apps.