TV

Netflix legt trotz Disney in den Niederlanden weiter zu

Aktuellen Marktdaten zufolge hatte der Start von Disney+ in den Niederlanden erst einmal keine Folgen für das Abonnenten-Wachstum bei Netflix.

27.01.2020 09:42 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: CE/EC)

Netflix legt bei den Abo-Zahlen in den Niederlanden weiter zu. Dem Onlineportal Telecompaper zufolge waren mit Stand Ende Dezember 3,3 Mio. Kunden registriert. Dies entspricht einer Hauhshalts-Durchdringung von erstaunlichen 43 Prozent. Ende des dritten Quartals 2019 sollen die Werte bei 3,17 Mio. und 42 Prozent gelegen haben. Im dritten Quartal kamen 126.000 Abonnenten hinzu, im vierten 130.000. In zweiten Quartal sollen es dagegen nur 26.000 gewesen sein.

Was bedeutet: Der Start von Disney+ im September - als Bezahldienst steht der Service seit dem 12. November zur Verfügung - hatte erst einmal keinen erkennbaren Effekt auf das Netflix-Wachstum in Holland. Laut Telecompaper betrug der Abobestand von Disney+ zum Jahresende 570.000. Zum Vergleich: Der lokale Mitbewerber Videoland kam am Quartalsende auf 750.000 Kunden.

Aus dem Bericht geht nicht hervor, wie die Abonnenten-Zahlen erhoben wurden.