TV

Deutschlandstart von Disney+ vorgezogen

Anstelle des 31. März soll Disney+ in Deutschland und weiteren europäischen Ländern bereits eine Woche früher starten.

21.01.2020 08:59 • von Jochen Müller
Disney+ startet in Deutschland schon am 24. März (Bild: The Walt Disney Company GSA)

Disney hat seinen für 31. März geplanten Start seines Streamingdiensts Disney+ in Deutschland sowie in Großbritannien, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich und der Schweiz um eine Woche auf den 24. März vorgezogen. Wie das Unternehmen heute bestätigt, werden die monatlichen Kosten bei 6,99 Euro liegen, das Jahresabo soll 69,99 Euro kosten. Die Starts von Disney+ in weiteren Ländern wie Belgien, Skandinavien und Portugal sollen der Mitteilung zufolge noch im Sommer erfolgen.

Zum Start von Disney+ in Deutschland und den anderen genannten Ländern wird dort u.a. die "Star Wars"-Serie "The Mandalorian", deren Schöpfer Jon Favreau bereits eine zweite Staffel angekündigt hat, "High School Musical: The Musical: The Series", eine Adaption des Hit-Franchises in neuem Doku-Look-and-Feel, die Dokumentationsserie "The World According to Jeff Goldblum", die die Alltagswelt humorvoll betrachtet, die Neuverfilmung des Animationsklassikers "Susi und Strolchi" sowie "Zugabe" (Executive Producer: Kristen Bell), "Tagebuch einer zukünftigen Präsidentin" (Schöpferin und Produzentin: Ilana Pena, Produzentin: Gina Rodriguez) sowie die sechsteilige Dokumentation "Die Imagineering Story".

Disney+ wird auf "nahezu allen bekannten Mobilgeräten", wie es in der Mitteilung heißt, und internetfähigen TV-Geräten inklusive Spielkonsolen und Smart TVs empfangbar sein.

In den USA war Disney+ am 12. November vergangenen Jahres gestartet.