Kino

Kinocharts USA: Bad Boys, große Kasse

Dass "Bad Boys for Life" am Martin Luther King Weekend Spitzenreiter der US-Kinos sein würde, hatte man erwartet. Dass der dritte Teil des Franchise von Jerry Bruckheimer derart einschlagen würde, ist eine weitere erfreuliche Überraschung im jungen Kinojahr 2020.

19.01.2020 15:25 • von Thomas Schultze
Der "Bad Boys"-Reboot hat es an den Kinokassen in sich (Bild: Sony)

Dass Bad Boys for Life" am Martin Luther King Weekend Spitzenreiter der US-Kinos sein würde, hatte man erwartet. Dass der dritte Teil des Franchise von Produzent Jerry Bruckheimer derart einschlagen würde, ist eine weitere erfreuliche Überraschung im jungen Kinojahr 2020. 68,4 Mio. Dollar spielt der Hit mit Will Smith und Martin Lawrence am viertägigen Wochenende in 3775 Kinos ein und liegt damit deutlich vor den Starts der beiden ersten Teile, die mit 15,5 bzw. 46,5 Mio. Dollar ins Rennen gegangen waren. Es ist das zweitbeste Ergebnis für einen Film am Martin Luther King Weekend nach American Sniper", der 107,2 Mio. Dollar umsetzen konnte.

Dahinter mag Die fantastische Reise des Dr Dolittle" mit 30,6 Mio. Dollar Umsatz in 4155 Kinos vielleicht nicht den Erwartungen entsprechend, die sich mit einem 175 Mio. Dollar teuren Film verbinden, aber zumindest ist der Effektspaß mit Robert Downey Jr in der Hauptrolle, kurioserweise inszeniert von dem für seine Politkrimis bekannten Stephen Gaghan, komplette Bauchlandung, wie es Cats" erst vor einem Monat für Universal gewesen war. 1917" hält sich mit sehr guten 27,2 Mio. Dollar auf Platz drei und kann gesamt bereits 81,9 Mio. Dollar Einspiel vermelden. Jumanji: The Next Level" setzt auf Platz vier 12,8 Mio. Dollar um. Gesamt hat das Sequel 273,8 Mio. Dollar auf der Habenseite - als dritterfolgreichster Kinostart des Jahres 2019, der nicht von Disney ins Rennen geschickt wurde. Die Top fünf komplettiert Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" mit 10,3 Mio. Dollar. Insgesamt hat der Abschluss der dritten "Star Wars"-Saga 493,9 Mio. Dollar umgesetzt.