Kino

Termin für Filmwoche 2021 steht

Nach dem Finale der letzten von ihm organisierten Filmwoche hatte Kurt Schalk noch einige interessante Zahlen zu verkünden - sowie das Datum der nächstjährigen Veranstaltung.

18.01.2020 18:43 • von Marc Mensch
Das Filmwoche-Team 2020: Kurt Schalk, Tammo Buhren, Natalie Blum, Silke Bamberger, Ulrike Silberbach, Matthias Platzgummer und Francesco Bertolini (Bild: Kurt Krieger)

Dass die Dankesbekundungen an Kurt Schalk bei der vergangenen Filmwoche noch ein wenig herzlicher ausfielen als sonst, hat seinen Grund: 17 Jahre lang hat er die Münchner Filmwoche organisiert, jetzt reicht er den Staffelstab weiter und übergibt an Natalie Blum als neuer Verantwortlicher, die sich dabei weiterhin auf ein Team verlassen kann, das Schalk auch in diesem Jahr half, ein rundum reibungsloses Event zu organisieren. Nach dem Finale konnte Schalk nun noch eine Reihe interessanter Zahlen bekannt geben, die unterstreichen, wie wichtig diese Woche im Januar als traditioneller Jahresauftakt der Branche ist.

Auf die vier Tage verteilt, verzeichnete man insgesamt 1800 Anmeldungen, zusammen mit den Gästen der Verleiher landete man bei 2200 Besuchern. Für sie gab es zehn Verleihpräsentationen, acht Rahmenveranstaltungen zu Branchenthemen wie dem Kinofest, der Genossenschaft Kinomarkt Deutschland oder der Kinokampagne sowie vier Filme, die in voller Länge gezeigt wurden. Zudem verweist Schalk darauf, dass ganze 398 Besucher die Gelegenheit wahrnahmen, eine Masterclass in Deutschlands erstem Dolby Cinema zu besuchen. Und noch eine interessante Zahl: Insgesamt 150 Mitarbeiter gingen für die Filmwoche hinter den Kulissen zu Werke.

Fest steht auch der Termin für 2021: Wegen der Großmesse BAU wird die Filmwoche München im kommenden Jahr laut Schalk erst vom 19. bis 22. Januar stattfinden. Die Anmeldefrist beginnt im Oktober und endet am 6. Januar 2021.