Produktion

Aylin Tezel als ZDF(neo)-Kommissarin

In der Dramaserie "Void" spielt die unlängst als Dortmunder "Tatort"-Ermittlerin ausgeschiedene Schauspielerin eine Kommissarin, der offenbar übel mitgespielt wird.

17.01.2020 15:08 • von Frank Heine
Aylin Tezel als Kriminalkommissarin Alexandra Enders (Bild: obs/ZDFneo/Frank Dicks)

Unter der Regie von Andreas Senn haben am 14. Januar im Raum Köln die Dreharbeiten zur ZDFneo-Serie "Void" (AT) begonnen. Aylin Tezel spielt in der Hauptrolle die hochschwangere Kriminalkommissarin Alexandra Enders, die kurz vor der Geburt ihrer Tochter spurlos verschwindet. Eine Woche später taucht sie blutverschmiert, ohne Erinnerung und ohne Kind wieder auf. Obwohl oder gerade weil sie anfangs mit ihrer Schwangerschaft haderte, will sie mit aller Macht ihr Kind finden und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.

In weiteren Rollen wirken Özgür Karadeniz (als Alexandras Chef und Kollege), Sebastian Zimmler, Sascha Nathan, André Jung, Leslie Malton und David Owe mit. Die Drehbücher stammen von Marc O Seng und Andreas Linke. Produziert wird "Void" von Network Movie (Produzenten: Susanne Flor und Wolfgang Cimera). Elke Müller und Diana Kraus sind die verantwortlichen ZDF-Redakteurinnen, Christiane Meyer zur Capellen ist die verantwortliche Neo-Koordinatorin.