Kino

Studiocanal ist Kinoliebe

Begeisterung für die eigene Branche zu vermitteln, ist eine Aufgabe, der sich das Team von Studiocanal bei der Filmwoche Jahr für Jahr mit großem Erfolg stellt. 2020 war da keine Ausnahme.

15.01.2020 23:37 • von Marc Mensch
Heiner Lauterbach stellte gemeinsam mit Hooman Afshari und Lutz Rippe "Es ist zu deinem Besten" vor (Bild: BF)

Er zählt traditionell zu den schönen Momenten jeder Filmwoche: Jener, in dem Studiocanal die Bühne betritt - denn stets versammelt sich zu Beginn das gesamte Team des Berliner Independents. Und CEO Kalle Friz nutzte die Gelegenheit auch gleich noch für eine positive Botschaft: Jene, dem neuen Mitbewerber Leonine viel Glück bei seinen künftigen Unternehmungen zu wünschen. Es sei, so Friz, "wichtig, dass es starke Independents in Deutschland gibt!" Eine Geste, die durchaus ein wenig vorlebte, was auch in dieser Woche wieder und wieder gefordert wurde, namentlich ein Zusammenrücken der Branche.

Im Anschluss übernahmen, ebenso traditionell, wieder Hooman Afshari und Lutz Rippe die Bühne - und taten dies, mittlerweile nicht weniger traditionell, mit hochprozentiger Unterstützung. Nicht, dass man sich die kommende Verleihstaffel hätte schön trinken müssen, im Gegenteil.

Los ging es mit der jüngsten Produktion von David Heyman, der jüngst mit Marriage Story" und Once Upon a Time in 16 Oscar-Nominierungen einheimste und damit laut einem augenzwinkernden Afshari auch unter Beweis stellte, dass er (noch) mehr kann als "Harry Potter" und Paddington". Zur Bestseller-Adaption "Der geheime Garten" wurde in München die Weltpremiere des Haupttrailers präsentiert, voraussichtlich werden Kinobetreiber den Film schon am 23. Februar am Rande der Berlinale in voller Länge präsentiert bekommen. Terminiert ist der Familienfilm als attraktive Alternative zum Fußball, denn er startet mitten in der EM am 18. Juni.

Was bei den Oscar-Nominierungen schmerzlich vermisst wurde, könne Studiocanal bieten, so Rippe: starke Frauen. Genauer gesagt ein Biopic über die bislang einzige Frau, die zwei Nobelpreise erringen konnte. Marie Curie - Elemente des Lebens" wird passend zum Weltfrauentag am 8. März mit einer großen Preview-Aktion auf die Leinwände kommen.

Was seinen französischen Kollegen bislang verwehrt blieb, gelang dem Japaner Hirokazu Kore-eda mit La Verite - Leben und lügen lassen": Die beiden Grandes Dames des franzöischen Films, Catherine Deneuve und Juliette Binoche gemeinsam vor die Kamera zu bekommen - als Mutter-Tochter-Gespann mit "ambivalenter" Beziehung. Den Film bringt man ebenso gemeinsam mit Partner Prokino auf die Leinwände wie einen weiteren Film, in dem eine Frau den Ton angibt. "Jean Seberg - Against All Enemies" dreht sich um die gleichnamige Schauspielerin (verkörpert von Kristen Stewart), deren Engagement für die Black-Panther-Bewegung sie ins Fadenkreuz des FBI brachte - mit tragischen Konsequenzen. Zu diesem Film gab es ebenso einen Trailer zu sehen wie zur Doku Jean Paul Gaultier: Freak & Chic".

Große Klassiker der Kinogeschichte in restaurierter 4K-Fassung wieder ins Kino zu bringen, ist seit Jahren eines der großen Anliegen von Studiocanal. Und der nächste Release ist ein ganz besonderer, handelt es sich doch um den ersten deutschen Film, der mit dem Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film ausgezeichnet wurde: Volker Schlöndorffs Die Blechtrommel". Bewegtbild hatte man zwar nicht mitgebracht, dafür aber den denkbar besten Fürsprecher für den Film. Schlöndorff selbst (der den echten Oscar im Gepäck hatte) unterhielt die Kinobetreiber mit Anekdoten zur Entstehungsgeschichte des Meisterwerks, das er selbst bei Sichtung der 4K-Fassung als "keinen Klassiker, sondern als frisches, neues Werk" empfand, das er so "noch nie gesehen" habe - und er holte auch noch seinen MItstreiter und Freund Eberhard Junkersdorf auf die Bühne, um gemeinsam das augenzwinkernde Versprechen abzugeben, jeweils 300 Kinos zu besuchen, in denen der Film gespielt würde.

I Still Believe" mit "Riverdale"-Hauptdarsteller Andrew Erwin ist eine tragische Liebesgeschichte im Stil von Das Schicksal ist ein mieser Verräter" - und punktet zusätzlich damit, dass der Film auf der wahren Geschichte von Sänger Jeremy Camp basiert. Mit Regisseur Marc Rothemund verbindet Studiocanal dank Mein Blind Date mit dem Leben" bereits eine sehr erfolgreiche Partenrschaft, jetzt kommt die Komödie Es ist zu deinem Besten", in der drei verzweifelte Väter (Heiner Lauterbach, Jürgen Vogel und Hilmi Sözer) versuchen, drei aus ihrer Sicht eher suboptimale Schwiegersöhne (Aktfotograf, Revoluzzer und Investment-Bank... äh, nein: Drogendealer) loszuwerden.

Lauterbach, der am Freitag bei der Verleihung des Bayerischen Filmpreises den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten entgegennehmen darf, schürte persönlich auf der Mathäser-Bühne nicht nur die Vorfreude auf diesen Film, sondern gemeinsam mit seinen Ko-Stars Barbara Sukowa, Maren Kroymann sowie Regisseur Wolfgang Groos und den Produzenten Uli Putz und Jakob Claussen die Vorfreude auf "Enkel für Anfänger". Der - getreu dem Motto "Wir holen den Film zurück in die Woche" - als überraschendes Highlight dann gleich noch in voller Länge gezeigt wurde.