Kino

Kinocharts Großbritannien: "1917" holt "Skywalker" von der Spitze

Sam Mendes' Kriegsdrama hat an seinem Startwochenende Platz eins der britischen Kinocharts übernommen. "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ist sogar auf die Drei abgerutscht.

14.01.2020 11:44 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins der britischen Kinocharts: Sam Mendes' "1917" (Bild: Universal)

Mit einem Einspiel von 7,4 Mio. Pfund (rund 8,7 Mio. Euro) hat Sam Mendes mit dem Golden Globe ausgezeichnetes Kriegsdrama 1917" an seinem Startwochenende Platz eins der britischen Kinocharts übernommen. Von der Vier auf die Zwei vorgerückt ist Greta Gerwigs Little Women", der rund zwei Mio. Pfund (rund 2,3 Mio. Euro) einspielte und insgesamt bei 13,2 Mio. Pfund (Rund 15,4 Mio. Euro) steht.

Erst auf Platz drei der britischen Kinocharts findet sich der Spitzenreiter der drei Vorwochen wieder: Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" spielte am vergangenen Wochenende 1,8 Mio. Pfund (2,1 Mio. Euro) ein und steht damit insgesamt bei 54,8 Mio. Pfund (rund 64,2 Mio. Euro).

Komplettiert wird die Top fünf der britischen Kinocharts aktuell durch Guy Ritchies The Gentlemen" (WE: 1,71 Mio. Pfund; rund zwei Mio. Euro / gesamt: knapp sechs Mio. Pfund; rund sieben Mio. Euro) und Jumanji: The Next Level" (WE: 1,69 Mio. Pfund; rund zwei Mio. Euro / gesamt: knapp 31 Mio. Pfund; rund 37,3 Mio. Euro).

Als zweitbester Neustart in den britischen Kinocharts verfehlte der Actionthriller "Darbar" (251.000 Pfund; rund 296.000 Euro) auf der Elf die Top Ten der britischen Kinocharts knapp.

Die Top 15 der britischen Kinocharts