TV

Energie für zweite Staffel "Star Trek: Picard"

Die erste Episode der Serie "Star Trek: Picard" ist noch nicht ausgestrahlt, da gibt es schon die Bestätigung für eine zweite Staffel.

16.12.2019 16:21 • von
V.l.: Picard (Patrick Stewart) und Riker (Jonathan Frakes) im "Star Trek"-Kosmos wiedervereint (Bild: Amazon/Trae Patton)

Die Serie "Star Trek:Picard" startet am 23. Januar in den USA bei CBS All Access im Wochenrhythmus. In Deutschland ist die mit Spannung erwartete Sci-Fi-Serie immer 24 Stunden nach der US-Premiere bei Amazon Prime Video zu sehen. Wie jetzt herauskam, läuft bereits die Produktion für die zweite Staffel.

Der Branchendienst "Deadline" berichtet davon, dass der Bundesstaat Kalifornien die zweite Staffel um den ehemaligen Captain der USS Enterprise mit 20,4 Millionen Dollar Steuerersparnis fördert. Das ist nicht nur die höchste Summe der aktuellen Förderrunde, sondern der größte Betrag, den die California Film Commission jemals ausgelobt hat.

Bei "Star Trek: Picard" kehrt der Schauspieler Patrick Stewart in die Rolle des titelgebenden ehemaligen Admiral der Sternenflotte zurück. Die Handlung spielt 20 Jahre nach den Ereignissen aus dem Kinofilm "Star Trek: Nemesis".