TV

ARTE feiert Online-Erfolge

Der europäische Kulturkanal konnte seine Online-Reichweite im laufenden Jahr massiv steigern und sieht sich darin bestätigt, auf seinen Plattformen auf neueste Technologien zu setzen.

13.12.2019 14:10 • von Frank Heine
Das 360°-Projekt "Das totale Tanztheater" (Bild: ARTE)

ARTE hat seine Online-Reichweite 2019 in deutlichem Maße erhöht. Über alle Plattformen und Verbreitungswege hinweg erzielte der europäische Kulturkanal im aufgelaufenen Jahr durchschnittlich 89,5 Millionen Abrufe pro Monat. Das entspricht 77 Prozent mehr Abrufen als im Vorjahr. Den größten Zuwachs konnte ARTE auf YouTube mit 466.000 Abonnenten verbuchen (Stand: 16. Oktober 2019).

"ARTE reagiert mit seinen digitalen Angeboten erfolgreich auf den veränderten Medienkonsum eines jüngeren Publikums", sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Magdeburg.

Auf seinen Plattformen setzt ARTE auf neueste Technologien. Als Beispiele werden das auf der kommenden Berlinale präsentierte VR-Projekt "Der Traum des Cesare - Im Cabinet des Dr. Caligari" oder das 360°-Format "Das totale Tanz Theater 360" zu 100 Jahre Bauhaus angeführt. Darüber hinaus arbeitet der Kulturkanal an Möglichkeiten, mit Künstlicher Intelligenz Übersetzungen und Untertitelungen automatisiert und schneller zu erstellen.