Kino

MFA+ bringt europäisches Kino

MFA+ Filmdistribution gibt erste Termine für das nächste Jahr bekannt. Unter den drei Titeln ist das französisch-belgische Drama "Eine größere Welt".

06.12.2019 10:46 • von Heike Angermaier
Cécile de France in "Eine größere Welt", den MFA+ im April startet (Bild: Haut et Court)

MFA+ Filmdistribution gibt erste Titel für das nächste Jahr bekannt. Am 16. April bringt der Indie Fabienne Berthauds Drama "Eine größere Welt" in die Kinos. Frankreichs Star Cecile de France spielt darin eine Frau, die bei ihrer Reise in die Mongolei den Tod ihres Mannes verarbeiten will und ihre Berufung als Schamanin findet. Haut et Court brachte den Film im Herbst in die französischen Kinos.

Für einen Start am 13. Juni plant MFA+ den Thriller Adios" von Paco Cabezas mit seinem Star aus Carne de Neon", Mario Casas, der erneut einen Ganoven spielt, der nach dem Tod seiner Tochter auf Rache aus ist. Der Film ist noch in den Top Ten seines Heimatlandes.

Ab 30. Juli wird Master Cheng" zu sehen sein. Die auch gefühlvolle, lakonische Komödie von Mika Kaurismäki über einen chinesischen Koch, der mit seinem Sohn Aufnahme in einem finnischen Provinzort findet,gewann den Publikumspreis der Nordischen Filmtage Lübeck.

Die Vermietung übernimmt Filmagentinnen.