Kino

US-Kaufcharts: Hobbs & Shaw bleiben, Dora kommt

"Dora und die goldene Stadt" ist der höchste Neueinsteiger in den physischen US-Kaufcharts. An "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" kam "Dora" allerdings nicht vorbei.

03.12.2019 10:18 • von Jörg Rumbucher
War nicht vom ersten Platz zu verdrängen: "Hobbs & Shaw" (Bild: Universal)

Aufgrund des Feiertags in der vergangenen Woche kamen die aktuellen US-Kaufcharts erst mit großer Verzögerung an. An der Spitzenposition hat sich ohnehin nichts geändert: "Fast & Furious: Hobbs & Shaw" bleibt auf Platz eins. Der Actionfilm hätte verdrängt werden können von "Dora und die goldene Stadt": Die Live-Action-Adaption der Nickelodeon-Serie um ein Mädchen, das mit Klassenkameraden seine Forschereltern im Dschungel retten und eine sagenumwobene Stadt finden will, kam bei den Transaktionen auf 81 Prozent der "Hobbs & Shaw"-Stückzahlen. Der deutsche Heimkinostart erfolgt am 20. Februar.

Rang drei geht an "Der König der Löwen", Position vier wird von "Toy Story 4" eingenommen. Auf Platz fünf folgt "Good Boys - Nix für kleine Jungs". Der Jahreszeit angemessen steigt ein Re-Release der Fantasy-Komödie "Buddy - Der Weihnachtself" von Rang 13 auf Platz sechs. Auch auf den Positionen neun und zehn finden sich Titel, die im weitesten Sinne ebenfalls als Weihnachtsfilme deklariert werden können: "Der Polarexpress" und "Kevin allein zu Haus".