Kino

Kinocharts USA: Lang lebe die Eiskönigin!

Bestand daran ernsthaft Zweifel? Disney bringt mit "Die Eiskönigin 2" wieder Leben ins US-Boxoffice und gibt den Startschuss zum Jahresendspurt.

24.11.2019 12:49 • von Thomas Schultze
"Die Eiskönigin 2" zündet auch in den USA ein Boxoffice-Feuerwerk (Bild: Disney)

Bestand daran ernsthaft Zweifel? Disney bringt mit Die Eiskönigin 2" wieder Leben ins US-Boxoffice und gibt den Startschuss zum Jahresendspurt. Für das Startwochenende steuert die Fortsetzung des Kulterfolgs von 2013 auf 120 bis 130 Mio. Dollar Boxoffice in 4440 Kinos zu, das ist der beste Start für einen im November gestarteten Animationsfilm. Vergleiche sind schwierig, weil das Wochenende vor Thanksgiving selten so spät stattfindet. Aber gewiss ist bereits, dass Disney fünf der sechs besten Startwochenenden in diesem Jahr für sich reklamieren kann. Und dass das Studio schon jetzt für das gesamte 2019 die Drei-Mrd.-Dollar-Schallmauer durchbrochen hat, eine Leistung, die bislang ohnehin nur einmal gelungen ist, nämlich Disney im vergangenen Jahr. Wenn alles nach Plan läuft, wird das Studio das Jahr 2019 unter Umständen mit einem Umsatz von mehr als vier Mrd. Dollar abschließen. Insgesamt steht das Kinojahr in Nordamerika kurz davor, die Zehn-Mrd.-Dollar-Marke zu passieren, zum elften Mal in Folge.

Platz zwei der Charts gehört Le Mans 66 - Gegen jede Chance", der bei einem Minus von 50 Prozent auf 15,8 Mio. Dollar kommt und sein Gesamteinspiel auf 57,7 Mio. Dollar schraubt. Dahinter folgt der Neustart Der wunderbare Mr mit Tom Hanks als der in den USA als Fernsehlegende geltenden Fred Rogers, dem in 3235 Kinos eher bescheidene 13,0 Mio. Dollar Umsatz zum Auftakt beschert sind. Allerdings könnten die extrem guten Kritiken und die Mundpropaganda dazu beitragen, dass der Film, der seine Weltpremiere in Toronto gefeiert hatte, noch an Fahrt aufnimmt. Der neu gestartete Actionfilm 21 Bridges" mit Black Panther"-Star Chadwick Boseman startet verhalten mit 9,3 Mio. Dollar in 2665 Kinos. Midway - Für die Freiheit" beschließt die Top fünf mit 4,8 Mio. Dollar Boxoffice. Gesamt hat der Film von Roland Emmerich nach dem dritten Wochenende nunmehr 43,2 Mio. Dollar umgesetzt.