TV

Apple zeigt neue Eigenproduktion

Ende November startet auf Apple TV+ die Psychothriller-Serie "Servant" unter der Regie von M. Night Shyamalan.

20.11.2019 16:29 • von Jörg Rumbucher
Darstellernund Regisseur von "Servant" (v.l.): Toby Kebbell, Lauren Ambrose, M. Night Shyamalan, Nell Tiger Free und Rupert Grint (Bild: Apple)

Apple hat ein weiteres seiner Originals für Apple TV+ vorgestellt. So wurde auf der weltweiten Premiere die Psychothriller-Serie "Servant" im BAM Howard Gilman Opernhaus in Brooklyn, New York erstmals gezeigt.

Unter der Regie von M. Night Shyamalan entstand die zehnteilige Serie, in der einem Paar aus Philadelphia eine unfassbare Tragödie widerfährt. Diese stellt nicht nur ihre Ehe auf die Probe. Zugleich erweist sich der Schicksalsschlag als Auslöser einer mysteriösen Kraft, die unerwartet in ihr Privatleben eindringt. Die Serie wurde vom seitens der British Academy of Film and Television Arts nominierten Executive Producer und Autor Tony Basgallop ins Leben gerufen.

Ab dem 28. November werden die ersten drei Episoden von "Servant" auf Apple TV+ zur Verfügung stehen. Neue Episoden erscheinen wöchentlich immer freitags.

Apple TV+ war am 1. November mit kaum mehr als einer Handvoll Eigenproduktionen in mehr als 100 Ländern gestartet.