Kino

FFA erweitert Informationsangebot über nachhaltigen Kinobetrieb

Neben der Website www.grueneskino.de und dem Grünen Kinohandbuch bietet die FFA künftig einen Newsletter mit Informationen zum Führen eines umweltfreundlichen und nachhaltigen Kinobetriebs an.

20.11.2019 10:47 • von Jochen Müller
FFA-Vorstand Peter Dinges (Bild: FFA)

Ab sofort kann man sich unter www.grueneskino.de für den neuen Newsletter Grünes Kino der FFA anmelden. Birgit Heidsiek, FFA-Beraterin und Autorin von "Das Grüne Kinohandbuch": "Der FFA-Newsletter Grünes Kino soll auch den Erfahrungsaustausch über umweltfreundliche Lösungen in der Branche intensivieren. Immer mehr Kinobetriebe sammeln Erfahrungen und entwickeln in der Praxis nachhaltiges Knowhow. Ein Fokus liegt daher auf Best-Practice-Beispielen zum Grünen Kino."

Einer FFA-Mitteilung zufolge soll der Newsletter Grünes Kino auch über innovative Produkte und Lösungen sowie neue gesetzliche Vorgaben in den Themenbereichen Energieeffizienz, Ökostrom, Concession und Abfallmanagement "maßgeschneidert für Kinobetreiberinnen und Kinobetreiber" informieren.

FFA-Vorstand Peter Dinges: "Nachhaltiges Handeln - auch in der Kinobranche - ist nicht nur substanziell für den Erhalt unserer Umwelt, auch sich ändernde gesetzliche Bestimmungen auf nationaler und europäischer Ebene erfordern es, kontinuierlich informiert zu werden."