Kino

Kinocharts Frankreich: "Intrige" startet auf eins

Roman Polanskis Drama über die Dreyfus-Affäre übernahm neu Platz eins der französischen Kinocharts und verwies den weiteren hochkarätigen Neuling, "Le Mans 66", sowie die Nummer eins der Vorwoche, "Die schönste Zeit unseres Lebens", auf die Ränge.

19.11.2019 14:29 • von Heike Angermaier
Polanskis "Intrige" sticht die Konkurrenz aus (Bild: Weltkino)

Intrige", Roman Polanskis Drama über die Dreyfus-Affäre, das in Venedig mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet wurde, stieg mit 376.452 Zuschauern auf Platz eins der französischen Kinocharts ein und setzte sich gegen den weiteren hochkarätigen Neuling Le Mans 66 - Gegen jede Chance" sowie die Nummer eins der Vorwoche, Die schönste Zeit unseres Lebens", durch.

Der Rennfahrerfilm kam auf 320.302 Zuschauer und verzeichnete den besten Locationschnitt. Nicolas Bedos' Starkino, das ähnlich stark wie "Intrige" angelaufen war und am zweiten Wochenende um einige Locations aufgestockt wurde, kam auf 237.722 Besucher.

Dahinter meldete sich die nächste französische Produktion, Alles außer gewöhnlich", die mit aktuell 186.180 Zuschauern nach vier Wochenenden gesamt bei 1,7 Mio. gelösten Tickets steht. "Joker" komplettierte an seinem sechsten Wochenende im Rennen die Top Fünf und nahm problemlos die Fünf-Mio.-Besucher-Marke.

Auf Rang sechs meldete sich der nächste Neuling, der Horrorthriller "Countdown".

Jessica Hausners erster englischsprachiger Film Little Joe - Glück ist ein Geschäft" musste sich mit Rang 23 und einer vierstelligen Besucherzahl begnügen.

Die Top 15 der französischen Kinocharts