Kino

Verdächtige im Fall movie2k.to festgenommen

Der Generalstaatsanwaltschaft Dresden zufolge wurden letzte Woche zwei mutmaßliche Betreiber des illegal agierenden Streamingportals movie2k.to in Rheinland-Pfalz und Bayern festgenommen.

19.11.2019 13:29 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: B:F)

Sechseinhalb Jahre nach der Abschaltung des illegalen Streamingportals movie2k.to haben Ermittlungsbehörden zwei seiner mutmaßlichen Betreiber festgenommen. Laut Generalstaatsanwaltschaft Dresden seien zwei Männer im Alter von 37 und 44 Jahren am 14. November in Bayern und Rheinland-Pfalz festgenommen worden. Im Zuge der Festnahme seinen Privatwohnungen durchsucht worden. Die beiden Tatverdächtigen sollen gemeinsam mit weiteren Beteiligten insgesamt mehr als 880.000 Schwarzkopien von Kinofilmen und TV-Serien verbreitet haben.

Bei den Durchsuchungen wurden von Beamten Computer, Smartphones, schriftliche Unterlagen, Bargeld und Edelmetallmünzen beschlagnahmt

Darüber hinaus wurde in Berlin ein 37 Jahre alter Immobilienunternehmer gefasst, der mit Geldwäsche befasst gewesen sein soll. Möglicherweise habe der Mann Erträge aus dem Betrieb von movie2k.to in Immobilien angelegt. Gegen alle drei Verdächtige wurde ein Haftbefehl erlassen.

Mit Online-Werbung und Abofallen sollen Gewinne in Höhe von mehreren Millionen Euro angefallen sein. Movie2k.to galt eine Zeitlang als eines der meist frequentiertesten Piraterieportale im deutschsprachigen Raum.