TV

DAFF-Preise: "Aufbruch in die Freiheit" räumt ab

Fünfmal nominiert, viermal gewonnen: Der ZDF-Film um die Abschaffung des Abtreibungs-Paragraphen triumphierte heute Abend in Berlin bei den Preisen der Deutschen Akademie für Fernsehen.

16.11.2019 23:32 • von Frank Heine
Anna Schudt wurde als beste Schasupielerin ausgezeichnet (Bild: DAFF)

Die siebte Verleihung der Preise der Deutschen Akademie für Fernsehen brachte einen großen Triumphator hervor. Das ZDF-Drama Aufbruch in die Freiheit" ergatterte vier Auszeichnungen. Isabel Kleefeld gewann den Regiepreis, Anna Schudt setzte sich bei den Hauptdarstellerinnen durch, weitere Preise gab es für Szenen- und Maskenbild. Zwei weitere Schauspielerpreise gingen an Der große Rudolph" - Thomas Schmauser wurde zum besten Hauptdarsteller, Lena Urzendowsky zur besten Nebendarstellerin gekürt. Zu den Überraschungen des Abends gehörte das Vergewaltigungsdrama Alles Isy", das sich als beste Produktion gegen höher gehandelte Konkurrenz wie die Sky-Serie Der Pass" durchsetzte und on top noch den Nebendarstellerpreis für Hans Löw zugesprochen bekam. Für "Der Pass" gab es Preise in den Kategorien Casting und Tongestaltung. Ebenso trat die Amazon-Seriee Beat" mit zwei Auszeichnungen (Bildgestaltung und Musik) die Heimreise an. Den Drehbuchpreis sicherte sich Dietrich Brüggemann für seinen Murmeltier-"Tatort" mit Ulrich Tukur.

Alle Preisträger im Überblick:

Bildgestaltung:

Philipp Haberlandt für "Beat"

Casting:

Daniela Tolkien für "Der Pass"

Dokumentarfilm:

Regina Schilling (Regie) & Thomas Kufus (Produzent) für Kulenkampffs Schuhe"

Drehbuch:

Dietrich Brüggemann für Tatort: Murot und das Murmeltier"

Fernseh-Journalismus:

Frank Zintner für "Re:- Dem Rechtsruck auf der Spur. Eine Zeitung sucht Antworten"

Fernsehunterhaltung:

Peter Wohlleben für "Der mit dem Wald spricht - unterwegs mit Peter Wohlleben"

Filmschnitt:

Barbara Brückner für Tatort: Anne und der Tod"

Kostümbild:

Esther Amuser für "Bella Germania"

Maskenbild:

Delia Mündelein & Sonja Fischer-Zeyen für "Aufbruch in die Freiheit"

Musik:

Ben Lukas Boysen & Paul Emmerich für "Beat"

Produktion:

Eva Kemme & Tobias Siebert & Florian Deyle & Philip Schulz-Deyle für "Alles Isy"

Redaktion/Producing:

Philipp Käßbohrer & Matthias Murmann (Creators), Amanda Krentzman & Rachel Eggebeen & Alice Dill (Executive Producers Netflix) für How to sell drugs online (fast)"

Regie:

Isabel Kleefeld für "Aufbruch in die Freiheit"

Schauspieler - Hauptrolle:

Thomas Schmauser für "Der große Rudolph"

Schauspieler - Nebenrolle:

Hans Löw für "Alles Isy"

Schauspielerin - Hauptrolle:

Anna Schudt für "Aufbruch in die Freiheit"

Schauspielerin - Nebenrolle:

Lena Urzendowsky für "Der große Rudolph"

Stunt:

Wanja Götz & Lisa Maria Potthoff für Sarah Kohr: Das verschwundene Mädchen"

Szenenbild:

Andrea Kessler für "Aufbruch in die Freiheit"

Tongestaltung:

Herbert Verdino (O-Ton) & Nico Krebs (Mischung und Sounddesign) für "Der Pass"

VFX/Animation:

Viktor Muller & Vít Komrzý für "Das Boot"