Kino

Tiberius kauft auf dem AFM ein

Mit drei Filmen im Gepäck ist Tiberius Film vom American Film Market heimgekehrt.

15.11.2019 08:31 • von Jochen Müller
Tiberius-Film-Geschäftsführer Oliver Fink (Bild: Tiberius Film)

Tiberius Film hat auf dem American Film Market die Rechte an zwei russischen Produktionen sowie einer starbesetzten US-Komödie erworben. Das teilt das Unternehmen heute mit.

In dem in St. Petersburg Ende des 19. Jahrhunderts spielenden History-Actioner "The Ninth" spielt Evgeniy Tsyganov einen jungen Kommissar, der eine Reihe mysteriöser Morde aufklären muss. Im Mittelpunkt des russischen Horrorthrillers "The Widow" steht eine Gruppe Freiwilliger, die sich auf die Suche nach einem verschwundenen Mädchen macht und dabei auf unvorstellbares Grauen trifft. Sie finden heraus, dass der Geist der "hinkenden Hexe" anscheinend seit Jahren für das Verschwinden Unschuldiger verantwortlich ist. Dritter AFM-Einkauf von Tiberius Film ist die Komödie "Lost in London", in der sich Woody Harrelson selbst spielt und eine völlig verrückte Nacht in London erlebt. Weitere Rollen haben u.a. Owen Wilson, Daniel Radcliffe, Willie Nelson und Bono übernommen.

Tiberius-Film-Geschäftsführer Oliver Fink freut sich über den "Erwerb internationaler Filmhighlights" auf dem AFM: "Der AFM ist eine der wichtigsten Branchen-Ereignisse des Jahres und wir freuen uns dort neben dem Erwerb hochwertiger Filme auch die Beziehungen zu unseren internationalen Partnern vertiefen zu können. Vor allem unsere russischen Partner werden immer wichtiger für uns. So gelingt es uns auch weiterhin, unseren Kunden das gewohnt vielfältige Programm bieten zu können."