TV

Einschaltquoten: Topwert für "Aktenzeichen XY...ungelöst"

Dass "Aktenzeichen XY...ungelöst" dem ZDF den Tagessieg bei den Einschaltquoten beschert, ist an der Tagesordnung. Gestern holte das Format aber auch noch Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen und das mit dem besten Wert in dieser Zielgruppe seit mehr als einem Jahr.

14.11.2019 09:42 • von Jochen Müller
Auch bei den 14- bis 49-Jährigen top: die gestrige Ausgabe von "Aktenzeichen XY...ungelöst" (Bild: ZDF/Nadine Rupp)

Erfolg auf ganzer Linie für "Aktenzeichen XY...gelöst": mit 5,34 Mio. Zuschauern (MA: 17,8 Prozent) sicherte das Fahndungsformat dem ZDF nicht nur insgesamt Platz eins bei den Einschaltquoten, sondern hatte mit einem Marktanteil von 15,6 Prozent - dem besten Wert seit Juli 2018 - auch bei den 14- bis 49-Jährigen die Nase vorn.

RTL widmete die gestrige Primetime der deutschen Formel-1-Legende Michael Schumacher. Die Dokumentation "Die Michael-Schumacher-Story" kam zunächst auf einen 14/49-Marktanteil von 13,1 Prozent, bei "Die 10 größten Michael-Schumacher-Momente" waren es im Anschluss daran 10,9 Prozent gewesen. ProSieben verzeichnete für eine Doppelfolge von "9-1-1 Notruf L.A." in dieser Zielgruppe Marktanteile von 8,6 und 9,1 Prozent und lag damit deutlich vor Schwestersender Sat1, dessen Kochshow "The Taste" (6,5 Prozent) im Vergleich zur Vorwoche ein Minus von etwas mehr als einem Prozentpunkt verzeichnete. "Die Wollnys" kamen bei RTLZWEI mit einer Doppelfolge auf Marktanteile von 6,6 und 6,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen; da konnten zwei Folgen der Vox-Serie "The Good Doctor" (5,3 bzw. 6,4 Prozent) nicht ganz mithalten. Kabel eins kam mit dem Kinoerfolg Catch Me If You Can" gestern Abend auf einen 14/49-Marktanteil von 5,6 Prozent.

Das Erste konnte gestern Abend mit der Komödie "Eine Klasse für sich" insgesamt 4,18 Mio. Zuschauer (MA: 13,9 Prozent) vor die Bildschirme locken.