Kino

Kinocharts Frankreich: "Die schönste Zeit unseres Lebens" ist die neue Nummer eins

Nach vier Wochen wurde Todd Phillips' "Joker" von der Spitze der französischen Kinocharts verdrängt.

13.11.2019 09:39 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in den französischen Kinocharts: "Die schönste Zeit unseres Lebens" (Bild: Constantin)

Mit 392.000 Besuchern (inkl. Previews) hat Nicolas Bedos' Komödie Die schönste Zeit unseres Lebens" an ihrem Startwochenende Platz eins der französischen Kinocharts übernommen. Todd Phillips' Venedig-Gewinner "Joker", Spitzenreiter der vier vorangegangenen Wochen, rutschte mit 341.000 Besuchern auf Platz zwei ab und steht mit 4,95 Mio. Besuchern insgesamt knapp vor der Fünf-Mio.-Besucher-Marke. Platz drei belegte eine weitere französische Komödie, Alles außer gewöhnlich", die auf 269.000 Besucher (insgesamt: gut 1,4 Mio. Besucher) kam und sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Platz verbessern konnte.

Komplettiert wird die Top fünf der französischen Kinocharts durch das Märchensequel Maleficent: Mächte der Finsternis" (WE: 205.000 Besucher; gesamt: 2,3 Mio. Besucher) und den Animationsfilm Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" (WE: 174.000 Besucher; gesamt: gut 1,5 Mio. Besucher).

Platz sechs belegte mit Roland Emmerichs Weltkriegsdrama Midway - Für die Freiheit" (172.000 Besucher) der letzte Neustart unter den Top Ten der französischen Kinocharts.

Costa-Gavras Drama Adults in the Room" (inkl. Previews: 49.000 Besucher) und Jérémy Clapins Animationsfilm I Lost My Body" (inkl. Previews: 48.000 Besucher) belegten an ihrem Startwochenende die Plätze 14 und 15 der französischen Kinocharts.

Die Top 15 der französischen Kinocharts