Produktion

Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer sind "Ohne Ausweg"

Noch bis 3. Dezember wird in Wismar und Umgebung der ZDF-"Fernsehfilm der Woche" mit dem Arbeitstitel "Ohne Ausweg" gedreht.

11.11.2019 11:43 • von Jochen Müller
Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer in "Ohne Ausweg" (AT) (Bild: ZDF/Hans-Joachim Pfeiffer)

In dem ZDF-"Fernsehfilm der Woche" "Ohne Ausweg" (AT), den Thorsten Näter noch bis 3. Dezember nach eigenem Drehbuch in Wismar und Umgebung inszeniert, spielt Harald Krassnitzer den evangelischen Pastor Manfred Bahnert, der als unbequem gilt und sich politisch engagiert und erst kürzlich mit seiner Familie, Ehefrau Claudia (Ann-Kathrin Kramer) und dem 14-jährigen Sohn Marius (Johannes Geller) in eine kleine Gemeinde gezogen ist, von deren Bewohnern er kritisch beäugt wird. Immer wieder bei der Familie zu Besuch: die erwachsene, drogenabhängige Tochter Svenja (Sofie Eifertinger), die immer nur dann nach Hause kommt, wenn sie Hilfe braucht.

Ziemlich zur gleichen Zeit brechen vier Häftlinge aus einem Gefängnis in Hamburg aus. Einer von ihnen hatte vor Jahren einen Diamantenraub begangen und seine Beute ausgerechnet in Bahnerts Kirche versteckt. Bei der Flucht wird er jedoch verletzt und stirbt, bevor er seinen Kumpanen (Thomas Sarbacher, Dirk Borchardt, Leonard Carow) das Versteck verraten kann. Als Pastor Bahnert das Trio bei der Suche überrascht, überwältigen sie ihn und zwingen ihn und seine Familie, bei der Suche mitzuhelfen. Unbemerkt vom Rest der Gemeinde spitzt sich die Situation dramatisch zu.

"Ohne Ausweg" (AT) wird im Auftrag des ZDF (Redaktion: Gabriele Heuser) von der Jojo Film- und Fernsehproduktion (Produzent: Eberhard Jost) produziert. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.