Produktion

Veronica Ferres und Nora Fingscheidt mit Netflix-Film

Nach ihrem großen Erfolg mit "Bird Box" bei Netflix, hat Hollywoodstar Sandra Bullock ein nächstes Projekt für den Streamingdienst bekannt gegeben - mit einer interessanten Produzenten- und Regiekonstellation aus Deutschland.

05.11.2019 06:56 • von Barbara Schuster
Veronica Ferres hat ein spannendes Netflix-Projekt bekanntgegeben (Bild: Bernd Jaworek)

Nach ihrem großen Erfolg mit Bird Box" bei Netflix, hat Sandra Bullock ein nächstes Projekt für den Streamingdienst bekannt gegeben - mit einer interessanten Produzenten- und Regiekonstellation. Dieses Mal ist nämlich die Produktionsfirma von Veronica Ferres, Construction Film, in die Produktion involviert. Und der Regieposten wurde mit Nora Fingscheidt besetzt, die gerade mit Systemsprenger" einen großen Erfolg feiert. Der bis dato unbetitelte Film basiert auf der britischen Miniserie Unforgiven" und erzählt über eine Frau namens Ruth Slater, die aufgrund eines Verbrechens 15 Jahren im Gefängnis saß und nach ihrer Freilassung versucht, wieder eine Beziehung zu ihrer jüngeren Schwester aufzubauen, die sie damals allein lassen musste. Neben Construction Film produzieren auch Bohemian Rhapsody"-Produzent Graham King mit seiner GK Film sowie Sandra Bullock selbst. Bullock übernimmt auch die Hauptrolle der Ruth Slater. Für das Drehbuch wird ebenfalls ein bekannter Name verantwortlich zeichnen: Mission: Impossible"-Macher Christopher McQuarrie.

"Nach vier internationalen Kino-Koproduktionen in diesem Jahr, konzentrieren wir uns mit unserem Netzwerk bei Construction Film nun auch verstärkt auf die Entwicklung von TV-Serien und Reihen für den deutschen und internationalen Markt. Ich freue mich ganz besonders, dass ich Nora Fingscheidt, mit der ich seit der Berlinale über Stoffideen spreche, als Regisseurin für 'Untitled' gewinnen konnte - ein Projekt, an dem ich bereits vier Jahre mit unserem wunderbaren Partner, Produzent Graham King (GK Films), arbeite und das wir nun gemeinsam mit Oscarpreisträgerin Sandra Bullock in der Hauptrolle (Fortis Films) für Netflix produzieren werden", so Veronica Ferres über das Projekt. Und Construction-Ko-Geschäfstführer Frank Buchs ergänzt: "Meine Erfahrung aus den letzten acht Jahren bei vielen internationalen Serien und Kinoproduktionen ist, dass die Zusammenarbeit von erfahrenen Kreativen und jungen Talenten die besten Ergebnisse erzielt. Ich freue mich sehr, dass die Construction Film bei 'Untitled' maßgeblich dazu beigetragen hat, diese Konzeption umzusetzen."

Die ursprüngliche dreiteilige Miniserie "Unforgiven" entstand damals für ITV. Sally Wainwright schrieb die Drehbücher. Die Serie schaffte es zu einer BAFTA-Nominierung.