Kino

Kinocharts Deutschland: Perfektes Wochenende

Bora Dagtekin macht die deutschen Kinos glücklich: Zehn Monate mussten im Kinojahr 2019 vergehen, bis endlich auch ein deutscher Film landesweit für Furore sorgte. "Das perfekte Geheimnis" sicherte sich auf Anhieb einen Bronze-Bogey in beiden Kategorien.

04.11.2019 06:50 • von Thomas Schultze
Superstart: "Das perfekte Geheimnis" (Bild: Constantin)

DER SPITZENREITER

Bora Dagtekin macht die deutschen Kinos glücklich: Zehn Monate mussten im Kinojahr 2019 vergehen, bis endlich auch ein deutscher Film landesweit für Furore sorgte. Das perfekte Geheimnis" sicherte sich auf Anhieb einen Bronze-Bogey in beiden Kategorien. In 700 Kinos gestartet, kann die stargespickte Gesellschaftskomödie 920.000 Besucher und 8,4 Mio. Euro Umsatz an den ersten vier Tagen vermelden. Das ist der nach Besuchern drittbeste Start des laufenden Kinojahres (nur Avengers: Endgame" und - ganz knapp - "Der König der Löwen" waren besser), der siebtbeste Oktoberstart aller Zeiten und beste Start eines deutschen Films seit Fack Ju Göhte 3", ebenfalls von Bora Dagtekin. Dazu kommen noch etwa 120.000 Zuschauer aus Previews, so dass gesamt bereits 1,04 Mio. Besucher für "Das perfekte Geheimnis" zu Buche schlagen. Alle fünf Kinoarbeiten Dagtekins sind damit Besuchermillionäre. Fünf Millionenerfolge am Stück konnten davor nur Michael Bully Herbig und Til Schweiger für sich reklamieren.

DIE WEITEREN FILME DER TOP 5

Unverändert bärenstark ist auch "Joker", der an seinem vierten Wochenende 395.000 Filmfans anlockte, damit 3,8 Mio. Euro umsetzte und gesamt als dritter Neustart in diesem Jahr die Drei-Mio.-Besucher-Marke nahm: Als dritter Film in diesem Jahr holte er einen Gold-Bogey. Mit gesamt 3,2 Mio. Zuschauern ist der Venedig-Gewinner nunmehr der nach The Dark Knight Rises" (3,25 Mio. Kinogänger) und Superman" (4,1 Mio. Zuschauer) die drittstärkste DC-Comic-Verfilmung überhaupt. Und "The Dark Knight Rises" sollte heute noch überflügelt werden. Maleficent: Mächte der Finsternis" folgt auf Platz drei mit 175.000 Besuchern und 1,7 Mio. Euro Umsatz. Mit knapp 800.000 Besuchern nach dem dritten Wochenende liegt der Film aktuell knapp über dem ersten Teil aus dem Jahr 2014. Terminator: Dark Fate" reklamiert Platz vier für sich mit 1,1 Mio. Euro Einspiel bei 116.000 Zuschauern und liegt damit haarscharf vor "Die Addams Family", der bei 145.000 verkauften Tickets am zweiten Wochenende knapp 1,1 Mio. Euro einspielen konnte.

Für Furore sorgen noch zwei Außenseiter in den Top ten: 7 Kogustaki Mucize" legte auch am vierten Wochenende zu und belegte mit 57.000 Besuchern und 515.000 Euro Umsatz Platz sieben. Als 25. türkischer Film knackte der Hit bereits die 200.000-Besucher-Marke. Und Cannes-Gewinner "Parasite" hält sich am dritten Wochenende brillant mit 45.000 Zuschauern und 410.000 Euro Kasse. Gesamt ist hier ebenfalls die 200.000-Zuschauer-Hürde genommen.

DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Zweimal Horror machte auf sich aufmerksam: Auf Platz neun meldet sich Halloween Haunt" mit 46.000 Kinogängern und 411.000 Euro Umsatz in 237 Kinos. Und Scary Stories to Tell in the Dark" belegte Platz zwölf mit 43.000 Besuchern und 380.000 Euro Einspiel in 254 Kinos. Der Cannes-Hit Porträt einer jungen Frau in Flammen" feiert sein Debüt auf Platz 19 mit 21.000 Zuschauern und 180.000 Euro Kasse in 88 Kinos.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Immer noch gut im Rennen liegt Ich war noch niemals in New York", der am dritten Wochenende mit 75.000 Besuchern und 685.000 Euro Umsatz den sechsten Platz belegte. Deutschstunde" findet sich am fünften Wochenende auf Platz 17 mit 24.000 Kinogängern und 206.000 Euro Einspiel, direkt gefolgt von Dem Horizont so nah", der am vierten Wochenende mit 21.000 Besuchern auf 180.000 Euro Einspiel kam. Und Systemsprenger" beschließt die Top 20 mit 21.500 Zuschauern und 174.000 Euro Umsatz am siebten Wochenende.

An diesem fulminanten Wochenende in den deutschen Kinos holten sich die Filme der Top 20 2,4 Mio. Besucher und setzten massive 21 Mio. Euro um.