Kino

Martin Moszkowicz leitet Abteilung Produktion & Medienwirtschaft an der HFF München

Zum Wintersemester 2019/2020 übernimmt der Vorstandsvorsitzende der Constantin Film AG die Abteilungsleitung des Studiengangs Produktion & Medienwirtschaft an der HFF München.

23.10.2019 14:16 • von Jochen Müller
Martin Moszkowicz (Bild: Constantin Film AG)

Als Nachfolger von Herbert Kloiber übernimmt der Vorstandsvorsitzende der Constantin Film AG, Martin Moszkowicz, zum Wintersemester 2019/2020 die Abteilungsleitung des Studiengangs Produktion & Medienwirtschaft an der HFF München. Wie die Hochschule heue mitteilt, wird Moszkowicz die Abteilung künftig mit Lehrstuhlinhaber Ulrich Limmer nebenamtlich leiten und die Lehre mitgestalten.

"Der Nachwuchs steht im Zentrum des Mediengeschäftes und Kreativität ist der Treibstoff, der unsere Branche vorantreibt. Ich habe mir vorgenommen, mit dem großartigen Team um Prof und Prof. Ulrich Limmer hier Zeichen zu setzen und die Studenten*innen bei ihrem Weg in diese zukunftsgerichtete Branche zu unterstützen", so Moszkowicz.

Für Lehrstuhlinhaber Ulrich Limmer ist Martin Moszkowicz "einer der ganz großen der Branche", mit dem Limmer nach eigener Aussage eine langjährige Zusammenarbeit bei verschiedenen Kinofilmen verbindet: ". Ich freue mich sehr, dass wir ihn als Abteilungsleiter des Departments Produktion & Medienwirtschaft gewinnen konnten. In Zeiten, in denen sich die Branche in einem fundamentalen Umbruch befindet, ist es großartig, ihn an unserer Seite zu wissen. Er ist einer der profundesten Kenner der nationalen und internationalen Medienbranche und hat Filmgeschichte geschrieben. Während seiner gesamten Laufbahn hat er mit zahlreichen Absolventen*innen erfolgreich Projekte realisiert. Viele von ihnen kannte er bereits als Studierende - eine hervorragende Voraussetzung für sein Amt als Abteilungsleiter. Unsere Studierenden werden in ihm einen außergewöhnlichen Unterstützer finden."

HFF-Präsidentin Bettina Reitz freut sich, dass man sich mit Moszkowicz seit seiner Ernennung zum Honorarprofessor nun noch enger mit der HFF München verbunden wisse. "Seine Branchen-Kenntnis und sein Gespür für filmisches Arbeiten sind von großem Wert für unsere Filmhochschule - ich bin dankbar, dass er dies schon seit vielen Jahren mit unseren Studierenden teilt und mit der Constantin Film AG sowohl für Absolventen*innen als auch die HFF München ein wichtiger Partner ist. Genau diese Mischung aus Verbundenheit mit dem Nachwuchs und aktivem Wirken in der Branche ist es, was unsere Abteilungsleiter*innen aus- und für uns so wertvoll macht. An dieser Stelle gilt vor allem mein herzlicher Dank Prof. Dr. Herbert Kloiber, der das Amt des Abteilungsleiters am Studiengang Produktion & Medienwirtschaft von 2006-2019 innehatte. Seine Impulse, seine vielseitige Unterstützung und sein Wirken für den Studiengang sowie für die gesamte HFF München werden auch nach dem Ende seiner Amtszeit nachhaltig spürbar sein. Die HFF München ist ihm zu großem Dank verpflichtet", so Reitz.