Kino

Kinopolis feiert starken Auftakt für "Star Wars"-Vorverkauf

Mit der Veröffentlichung des finalen Trailers startete am 22. Oktober der bundesweite Vorverkauf für "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers". Kinopolis zeigt sich mit den Absätzen innerhalb der ersten 24 Stunden höchst zufrieden.

23.10.2019 12:19 • von Marc Mensch
"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" punktet seit dem ersten Vorverkaufstag (Bild: Walt Disney)

Nein, ein Rekord ist es nicht, den "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" im Vorverkauf bei Kinopolis aufstellen konnte - zumindest nicht innerhalb der ersten 24 Stunden. Grund zur Unzufriedenheit geben die über 12.000 Tickets, die schon am ersten Tag gebucht wurden, indes nicht - zumal Kinopolis davon ausgeht, dass der "gewaltige Andrang" auch in den kommenden Tagen anhalten werde.

Zum Vergleich: Der direkte Vorgänger, "Star Wars: Die letzten Jedi", hatte im Oktober 2017 mit über 15.000 alleine bei Kinopolis innerhalb von 24 Stunden abgesetzten Tickets eine neue Bestmarke für die Kette gesetzt. "Avengers: Endgame" wiederum brachte es nach Angaben von Kinopolis auf gut 14.000 verkaufte Tickets in einem Zeitraum von nur 17 Stunden - der Vorverkauf für diesen Marvel-Blockbuster war allerdings auch erst drei Wochen vor Kinostart angelaufen, im Fall von "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" sind es zwei Monate. Kinopolis begleitet den laufenden Vorverkauf mit einer breit angelegten Online/Social-Media-Kampagne und hat für das Startwochenende bereits ein "buntes Rahmenprogramm" unter Einbeziehung zahlreicher Cosplayer angekündigt.

Auch UCI hatte - wenngleich ohne Zahlen zu nennen - bereits von einem "Ansturm auf die Tickets" berichtet. In mehreren UCI- bzw. UCI-Luxe-Standorten wird das Finale der Skywalker-Saga durchgehend in einem 36-stündigen Marathon gezeigt werden.