TV

Programmgeschäftsführung bei phoenix künftig fest in Frauenhand

Als Nachfolgerin von Helge Fuhst entsendet die ARD Eva Lindenau in die Programmgeschäftsführung des gemeinsam mit dem ZDF betriebenen Erlebnis- und Dokumentationskanals.

22.10.2019 15:23 • von Jochen Müller
Eva Lindenau (Bild: WDR/Annika Fußwinkel)

Zusammen mit der vom ZDF entsandten Programmgeschäftsführerin Michaela Kolster wird Eva Lindenau ab 1. November die Programmgeschäftsführung des Erlebnis- und Dokumentationskanals phoenix bilden. Die ARD-Intendanten folgten heute einer Mitteilung zufolge einem Vorschlag von WDR-Intendant Tom Buhrow, die stellvertretende Leiterin im Wirtschafts- und Verbrauchercampus als Nachfolgerin von Helge Fuhst, der als Zweiter Chefredakteur zu ARD-Aktuell gewechselt ist, in der Programmgeschäftsführung von phoenix zu benennen.

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm betont: "Der Ereignis- und Dokumentationskanal phoenix ist ein fester Bestandteil der ARD-Programmfamilie und ein wichtiges Aushängeschild für die Informationskompetenz der ARD, vor allem bei europapolitischen Themen. Umso wichtiger ist es, den Posten der ARD-Programmgeschäftsführerin mit einer außerordentlich qualifizierten journalistischen Führungskraft wie Eva Lindenau besetzen zu können."